Dienstag, 28.04.2015

Kehl zeigt sich optimistisch

BVB muss sich keine Sorgen machen

Trotz des Abgangs von Trainer Jürgen Klopp muss sich Borussia Dortmund nach Ansicht von Sebastian Kehl (35) keine Sorgen um die Zukunft machen. Der BVB sei für die Zukunft gut genug aufgestellt.

Sebastian Kehl wird am Ende der Saison seine Karriere beenden
© imago
Sebastian Kehl wird am Ende der Saison seine Karriere beenden

"Er wird diesem Klub selbstverständlich fehlen. Aber der BVB ist so groß, dass es auch eine Zeit nach Jürgen Klopp geben wird. Sich neu aufzustellen kann auch Chancen beinhalten. Ich mache mir keine Sorgen um den BVB", sagte Kehl, der seine Karriere nach der Saison beenden wird, im Interview mit der am Mittwoch erscheinenden Sport Bild.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Klopp verlässt die Borussia im Sommer nach sieben Jahren. Sein Nachfolger beim achtmaligen deutschen Meister wird Thomas Tuchel, der einen Vertrag bis Juni 2018 unterschrieben hat.

Borussia Dortmund im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Mahmoud Dahoud spielt bereiots seit 2010 bei Borussia Mönchengladbach

Medien: BVB holt Dahoud

Mario Götze kehrte vom FC Bayern München zurück zu Borussia Dortmund

Zorc: "Götze nie richtig bei 100 Prozent"

Schmelzer bittet die BVB-Fans um lautstarke Unterstützung

Unterstützung statt Unruhe: BVB-Kapitän Schmelzer mit Aufruf an die Fans


Diskutieren Drucken Startseite
21. Spieltag
22. Spieltag

Bundesliga, 21. Spieltag

Bundesliga, 22. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.