Stammelf-Garantie für Holländer

Di Matteo vertraut weiter auf Huntelaar

SID
Samstag, 18.04.2015 | 12:38 Uhr
Roberto Di Matteo setzt auf seinen Stürmer Klaas-Jan Huntelaar
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB, SVW, VfB & HSV
Serie A
Live
Juventus -
Cagliari
Primera División
Live
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Live
Stoke -
Arsenal
Championship
Live
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Seit 1008 Minuten ist Klaas-Jan Huntelaar für den FC Schalke 04 in der Bundesliga ohne Tor. Dennoch wird der Angreifer auch am Sonntag gegen Wolfsburg in der Startelf stehen. Dies bestätigte Trainer Roberto Di Matteo.

Am Donnerstag hatte Di Matteo zwar Schalke-Youngster Leroy Sane beim Training in die A-Elf berufen und Huntelaar im B-Team trainieren lassen, doch dies sei nicht als Fingerzeig für das Spiel gegen die Wölfe zu verstehen.

"Wir testen im Training immer etwas. Klaas-Jan Huntelaar wird am Sonntag spielen", erklärte der Trainer der Königsblauen gegenüber bild.de. Zudem habe es auch ein Vier-Augen-Gespräch mit dem "Hunter" gegeben, über die Themen der Unterhaltung wollte der Schweizer aber nichts sagen.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

"Der Inhalt gehört nicht nach außen. Grundsätzlich gilt: Ein Profi lebt vom Selbstvertrauen, das er sich durch einen Sieg oder ein Tor holen kann. Wir müssen das Glück erzwingen, vielleicht von einem Torwart-Fehler profitieren", sagte Di Matteo.

Während Huntelaar also spielen wird, ist ein anderer Stürmer zum Zuschauen verdammt. Eric Maxim Choupo-Moting, der ebenfalls schon 900 Minuten ohne eigenen Treffer ist, fällt mit einer Dünndarm-Entzündung aus.

Der FC Schalke 04 in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung