"FCB hat immer Probleme gegen uns"

Von Andreas Königl
Mittwoch, 01.04.2015 | 20:52 Uhr
Pierre-Emerick Aubameyang freut sich auf das Duell gegen Bayern
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
CSL
Live
Beijing Renhe -
Dalian Yifang
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Pierre-Emerick Aubameyang ist in dieser Saison die Lebensversicherung für Borussia Dortmund - in den letzten sieben Ligaspielen erzielte er sieben Treffer. Nun will er seine Serie gegen Bayern München am Samstag (18.30 Uhr im LIVE-TICKER) fortsetzen und gibt sich vor dem Duell gegen den deutschen Rekordmeister optimistisch.

"Ich bin mir sicher, dass wir mit ihnen mithalten können. Bayern hatte bislang immer Probleme gegen uns", sagte der Stürmer, der von seinen sechs Duellen gegen die Roten drei gewinnen konnte. "Auf dem Papier sind wir immer noch auf einem Niveau, wenngleich man sagen muss, dass sie es dieses Jahr einfach besser gemacht haben."

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Mit 33 Punkten liegt der BVB aktuell auf dem zehnten Tabellenplatz, auf den europäischen Wettbewerb fehlen fünf Punkte. "Wir müssen so spielen wie gegen Schalke. Wir müssen gewinnen, wenn wir noch auf die Europa League schauen wollen."

Dabei mithelfen soll neben Aubameyang auch Marco Reus - immerhin erzielte das Duo über die Hälfte aller Dortmunder Tore (19 von 34). Eine mögliche Diskussion über die Abhängigkeit der beiden Offensivleute, erstickt er aber im Keim: "Es können auch andere Spieler treffen. Natürlich haben Marco und ich zuletzt viele Tore erzielt, aber wir haben eine starke Mannschaft und mehrere Waffen. Das ist unsere Stärke."

Ribery-Verletzung ein Vorteil

Die Bayern können personell neben den Langzeitverletzten unter anderem nicht auf Franck Ribery zurückgreifen - für den Gabuner spielt das aber nur eine untergeordnete Rolle: "Natürlich ist das ein Vorteil, er zählt zu den besten Spielern der Welt. Aber wir hätten es ihnen auch mit ihm auf dem Platz schwer gemacht."

Somit kommt es beim FC Bayern umso mehr auf Robert Lewandowski an, der mit Aubameyang letzte Saison noch gemeinsam die Fußballschuhe in Dortmund schnürte. "Ich stehe noch in Kontakt mit ihm, wir schreiben uns auch manchmal. Ich verfolge seine Leistungen natürlich und sehe mir seine Tore an", so der 25-Jährige. "Im Moment habe ich noch einen Treffer weniger auf dem Konto, aber ich bin direkt hinter ihm."

Aubameyangs persönliche Ziele für den Rest der Saison: "Ich will einfach genau so weitermachen, wenngleich ich natürlich noch viel besser werden kann. Es ist immer wichtig, locker drauf zu sein. Ich habe Spaß an dem, was ich tue. Niemand kann mich verändern, aber mir ist klar, dass ich ernsthaft arbeiten muss. Trotzdem ist es wichtig, in den Pausen auch mal zu lachen. Es ist wichtig, jemanden wie mich im Kader zu haben, um einfach ein bisschen den Druck und die Spannung rauszunehmen."

Pierre-Emerick Aubameyang im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung