Aubameyang freut sich auf Duell gegen Bayern

"FCB hat immer Probleme gegen uns"

Von Andreas Königl
Mittwoch, 01.04.2015 | 20:52 Uhr
Pierre-Emerick Aubameyang freut sich auf das Duell gegen Bayern
© getty
Advertisement
Primera Division
Sa20:45
Atletico - Real: Wer siegt im Derbi madrileño?
Serie A
Sa18:00
Derby della Capitale: AS Roma - Lazio
A-League
Brisbane -
Melbourne City
Indian Super League
Kerala -
Kalkutta
Ligue 1
Lille -
St. Etienne
Ligue 1
Amiens -
Monaco
Championship
Preston -
Bolton
Primera División
Girona -
Real Sociedad
J1 League
Kobe -
Hiroshima
Primera División
Getafe -
Alaves
Premier League
Arsenal -
Tottenham
Premiership
Ross County -
Celtic
Premier League
Liverpool -
Southampton
Championship
Reading -
Wolverhampton
Primera División
Leganes -
Barcelona
Ligue 1
PSG -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Lazio
Premier League
Man United -
Newcastle
Primera División
Sevilla -
Celta Vigo
Championship
Fulham -
Derby County
Ligue 1
Dijon -
Troyes
Ligue 1
Guingamp -
Angers
Ligue 1
Straßburg -
Rennes
Ligue 1
Toulouse -
Metz
Premier League
Leicester -
Man City (DELAYED)
Eredivisie
Breda -
Ajax
Primera División
Atletico Madrid -
Real Madrid
Serie A
Neapel -
AC Mailand
Premier League
West Bromwich -
Chelsea (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Everton (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Malaga -
La Coruna
Serie A
Crotone -
Genua
Super Liga
Ivanjica -
Partizan
Championship
Leeds -
Middlesbrough
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Lokomotiva Zagreb
Ligue 1
Caen -
Nizza
Serie A
Benevento -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Juventus
Serie A
SPAL -
Florenz
Serie A
FC Turin -
Chievo Verona
Serie A
Udinese -
Cagliari
Primera División
Espanyol -
Valencia
Premier League
Zenit -
Tosno
Ligue 1
Lyon -
Montpellier
Premier League
Watford -
West Ham
First Division A
Brügge -
Waasland-Beveren
Superliga
Bröndby -
Nordsjaelland
Primera División
Las Palmas -
Levante
Serie A
Flamengo -
Corinthians
Primera División
Bilbao -
Villarreal
Serie A
Inter Mailand -
Atalanta
Ligue 1
Bordeaux -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Racing
Ligue 1
Amiens -
Lille
Serie A
Hellas Verona -
Bologna
Premier League
Brighton -
Stoke
Primera División
Eibar -
Real Betis
Copa Sudamericana
Libertad -
Independiente
Championship
Ipswich -
Sheffield Wed
Copa Libertadores
Gremio -
Lanus
Indian Super League
Chennai -
NorthEast United
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Sampdoria
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)

Pierre-Emerick Aubameyang ist in dieser Saison die Lebensversicherung für Borussia Dortmund - in den letzten sieben Ligaspielen erzielte er sieben Treffer. Nun will er seine Serie gegen Bayern München am Samstag (18.30 Uhr im LIVE-TICKER) fortsetzen und gibt sich vor dem Duell gegen den deutschen Rekordmeister optimistisch.

"Ich bin mir sicher, dass wir mit ihnen mithalten können. Bayern hatte bislang immer Probleme gegen uns", sagte der Stürmer, der von seinen sechs Duellen gegen die Roten drei gewinnen konnte. "Auf dem Papier sind wir immer noch auf einem Niveau, wenngleich man sagen muss, dass sie es dieses Jahr einfach besser gemacht haben."

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Mit 33 Punkten liegt der BVB aktuell auf dem zehnten Tabellenplatz, auf den europäischen Wettbewerb fehlen fünf Punkte. "Wir müssen so spielen wie gegen Schalke. Wir müssen gewinnen, wenn wir noch auf die Europa League schauen wollen."

Dabei mithelfen soll neben Aubameyang auch Marco Reus - immerhin erzielte das Duo über die Hälfte aller Dortmunder Tore (19 von 34). Eine mögliche Diskussion über die Abhängigkeit der beiden Offensivleute, erstickt er aber im Keim: "Es können auch andere Spieler treffen. Natürlich haben Marco und ich zuletzt viele Tore erzielt, aber wir haben eine starke Mannschaft und mehrere Waffen. Das ist unsere Stärke."

Ribery-Verletzung ein Vorteil

Die Bayern können personell neben den Langzeitverletzten unter anderem nicht auf Franck Ribery zurückgreifen - für den Gabuner spielt das aber nur eine untergeordnete Rolle: "Natürlich ist das ein Vorteil, er zählt zu den besten Spielern der Welt. Aber wir hätten es ihnen auch mit ihm auf dem Platz schwer gemacht."

Somit kommt es beim FC Bayern umso mehr auf Robert Lewandowski an, der mit Aubameyang letzte Saison noch gemeinsam die Fußballschuhe in Dortmund schnürte. "Ich stehe noch in Kontakt mit ihm, wir schreiben uns auch manchmal. Ich verfolge seine Leistungen natürlich und sehe mir seine Tore an", so der 25-Jährige. "Im Moment habe ich noch einen Treffer weniger auf dem Konto, aber ich bin direkt hinter ihm."

Aubameyangs persönliche Ziele für den Rest der Saison: "Ich will einfach genau so weitermachen, wenngleich ich natürlich noch viel besser werden kann. Es ist immer wichtig, locker drauf zu sein. Ich habe Spaß an dem, was ich tue. Niemand kann mich verändern, aber mir ist klar, dass ich ernsthaft arbeiten muss. Trotzdem ist es wichtig, in den Pausen auch mal zu lachen. Es ist wichtig, jemanden wie mich im Kader zu haben, um einfach ein bisschen den Druck und die Spannung rauszunehmen."

Pierre-Emerick Aubameyang im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung