Adler zurück im HSV-Tor

Knäbel: "Hat sich Einsatz verdient"

SID
Freitag, 03.04.2015 | 10:07 Uhr
Rene Adler hatte seinen Stammplatz schon unter Mirko Slomka verloren
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Torwartwechsel beim Hamburger SV: Interimstrainer Peter Knäbel hat beim abstiegsbedrohten Bundesligisten ein Zeichen gesetzt und sich bis zum Saisonende für Rene Adler und gegen Jaroslav Drobny als Stammtorhüter entschieden.

Dies teilte der Coach den beiden Keepern in einem persönlichen Gespräch vor dem Gastspiel des Tabellen-16. am Samstag (15.30 im LIVE-TICKER) bei Bayer Leverkusen mit.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

"Rene hat sich seinen Einsatz verdient", wird Knäbel auf der Internetseite der Hanseaten zitiert. Der ehemalige Nationaltorhüter hatte seinen Stammplatz im September unter Knäbels Vorvorgänger Mirko Slomka verloren. Ein Platzverweis des Tschechen bei der 0:3-Niederlage der Norddeutschen im März bei 1899 Hoffenheim bot Adler die Chance auf ein Comeback.

Der Ex-Leverkusener blieb seither ohne Fehler und überzeugte damit offensichtlich den HSV-Trainerstab. Der 30 Jahre alte Schlussmann hat wie sein fünf Jahre älterer Rivale bei den Hamburgern einen Vertrag bis 2017.

Rene Adler im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung