Pep: "Will nächstes Jahr bleiben"

SID
Freitag, 17.04.2015 | 12:39 Uhr
Pep Guardiola will beim FC Bayern mehr denn je kämpfen
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Trainer Pep Guardiola hat Bayern München angesichts der jüngsten Turbulenzen rund um den Rekordmeister erneut die Treue geschworen. "Ich bin sehr zufrieden hier mit diesen Spielern und will mehr denn je kämpfen - und natürlich: Ich will nächstes Jahr hier bleiben", sagte Guardiola am Freitag in München.

Der Spanier (44) war gefragt worden, ob der überraschende Abschied des langjährigen Mannschaftsarztes Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt auch seine Zukunft in Frage stelle. Guardiola hat bei den Bayern noch einen Vertrag bis 2016.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Müller-Wohlfahrt hatte seinen Abschied am Donnerstagabend per Presseerklärung bekannt gegeben. Als Grund nannte der 72-Jährige Differenzen mit dem Klub.

Er könne nicht akzeptieren, teilte Müller-Wohlfahrt mit, dass er und sein Stab für die 1:3-Niederlage im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League beim FC Porto am Mittwoch verantwortlich gemacht worden seien.

Alle Infos zum FC Bayern

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung