Der Gladbacher Linksverteidiger über seine Saison

Wendt: "Ich brauche keine Pausen!"

SID
Mittwoch, 15.04.2015 | 11:51 Uhr
Beim letzten Heimspiel erzielte Oscar Wendt das 1:0 nach 28 Sekunden gegen den BVB
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Oscar Wendt von Borussia Mönchengladbach spielte bisher eine starke Rückrunde in der Bundesliga.

Zu Saisonbeginn war der 29-Jährige noch von seiner derzeitigen Verfassung meilenweit entfernt. In der Bild verriet der Schwede, warum er derzeit so stark aufspielen kann: "Für mich ist es sehr wichtig, Rhythmus zu haben. Jede Woche 90 Minuten auf dem Platz zu stehen. Der Trainer hat natürlich mit dem Rotieren alles richtig gemacht, das zeigt die Tabelle. Aber ich persönlich habe das Gefühl, dass ich keine Pausen brauche."

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Bis zum 21. Spieltag machte der Linksverteidiger nie mehr als drei Spiele am Stück. Nun spielte er die letzten sieben Spiele durch und krönte seine Leistung am letzten Wochenende mit seinem Treffer zum 1:0 gegen den BVB.

Wendt hat sich mittlerweile in allen Belangen stabilisiert, die Passquote ist gestiegen, die Flanken werden immer gefährlicher. "Ich weiß gar nicht so genau, was ich jetzt wirklich besser mache als zu Saisonbeginn", verriet er. "Aber ich habe mir vorgenommen, torgefährlicher zu sein. Das hat ja gegen Dortmund geklappt."

Oscar Wendt im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung