Mittwoch, 08.04.2015

Kruse und Xhaka werden umworben

Gladbach-Duo vor dem Absprung?

Borussia Mönchengladbach muss womöglich bald dem eigenen Erfolg Tribut zahlen. Sowohl Max Kruse als auch Granit Xhaka stehen angeblich bei anderen Klubs auf dem Zettel, beide hielten sich zudem mit Dementi zurück.

Granit Xhaka und Max Kruse haben das Interesse anderer Klubs geweckt
© getty
Granit Xhaka und Max Kruse haben das Interesse anderer Klubs geweckt
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

An Kruse soll vor allem Borussia Dortmund dran sein, in der Sport Bild erklärte der 27-Jährige: "Ganz ehrlich, ich habe davon bisher nur aus der Zeitung erfahren. Klar ist es schön, wenn sich andere Vereine interessieren, weil es eine gewisse Wertschätzung zeigt. Aber derzeit ist das nicht mein Thema."

Seine jüngsten Äußerungen wollte er aber nicht als Treuebekenntnis bestätigen: "Das ist ja das Schöne am Fußball - jeder kann sich sein eigenes Urteil bilden. Das Einzige, was ich gesagt habe, ist, dass ich nie den Wunsch geäußert habe, Borussia zu verlassen. Eine Garantie kann und will ich aber nicht abgeben."

So habe er bis jetzt eine "sehr schöne Zeit" in Gladbach, "aber es gibt immer verschiedene Punkte, die eine Rolle spielen. Ich mache mir Gedanken, dazu stehe ich. Aber eine Entscheidung kann ich auch am Ende der Saison noch treffen. Wenn ich mich jetzt zu sehr damit beschäftige, würde das dem Team schaden - das will ich nicht. Ich möchte auch abwarten, wohin der Weg bei Borussia geht."

Zieht es Xhaka nach Spanien?

Neben Kruse ranken sich auch um Granit Xhaka Wechselgerüchte - der 22-Jährige verlängerte zwar gerade kürzlich erst seinen Vertrag bis 2019, inzwischen aber gibt es angeblich Interesse aus Spanien: Informationen der Sport Bild zufolge hat Atletico Madrid ein Auge auf den Mittelfeldmann geworfen.

Demnach habe sich Atletico-Coach Diego Simeone bereits persönlich mit Xhaka in Verbindung gesetzt, darüber hinaus soll es schon Gespräche zwischen den Klubverantwortlichen und Xhakas Vater Ragip gegeben haben.

Gegenüber der Zeitung bestätigte der Schweizer: "Ich habe auch davon gehört. Ich möchte mich derzeit nicht damit beschäftigen, sondern mich voll auf die Aufgaben mit Borussia konzentrieren." Xhakas Ausstiegsklausel über 20 Millionen kann allerdings erst ab 2017 gezogen werden, Atletico soll daher dazu bereit sein, im Sommer bis zu 25 Millionen Euro zu bezahlen.

Borussia Mönchengladbach im Überblick

Adrian Franke
Das könnte Sie auch interessieren
Dieter Hecking äußert sich zu der Möglichkeit DFB-Coach zu werden

Hecking: "Warum nicht Bundestrainer?"

Max Eberl ist auf der Suche nach einem Nachfolger für Mo Dahoud

Medien: Gladbach sucht Mittelfeldstrategen

Dieter Hecking fordert eine Fair-Play-Diskussion im Fußball

Hecking fordert Fair-Play-Diskussion: "Werte werden mit Füßen getreten"


Diskutieren Drucken Startseite
30. Spieltag
31. Spieltag

Bundesliga, 30. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.