Zorc: Kein United-Angebot für Hummels

Von Karl Heinz
Donnerstag, 23.04.2015 | 09:08 Uhr
Noch hat Mats Hummels ein Arbeitspapier bis 2017 beim BVB
© getty
Advertisement
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana

Die Verantwortlichen von Borussia Dortmund dementieren ein überliefertes Transferangebot von Manchester United für Mats Hummels und konstatieren, dass die Zukunft des heftig umworbenen Innenverteidigers in den Händen des BVB liegt.

United-Trainer Louis van Gaal ist schon seit geraumer Zeit an dem deutschen Nationalspieler interessiert. Angeblich soll Manchester jetzt ein Angebot über 30 Millionen Euro für Hummels abgegeben haben. Manager Zorc wollte eine Offerte gegenüber Bild allerdings "nicht bestätigen".

Der Weltmeister selbst zeigt sich genervt von den andauernden Spekulationen: "Ich habe keine Lust, mich dauernd neu zu diesem Thema zu äußern. Ich habe das vor ein paar Wochen getan - das muss reichen", gab er zu Protokoll.

Eckpfeiler für neue Tuchel-Elf

Nach Informationen der Boulevardzeitung soll der 26-Jährige einer der Eckpfeiler unter dem künftigen Trainer Thomas Tuchel werden, der ab Sommer für den aktuellen BVB-Coach Jürgen Klopp übernimmt.

Ob Hummels ziehen gelassen wird, oder weiter in Dortmund bleibt, bestimmt jedoch der aktuelle Verein, bei dem er Vertrag bis 2017 hat. "Die Entscheidung, wo Hummels in der nächsten Saison spielt, geht nur über den BVB", betonte Dortmund-Boss Hans-Joachim Watzke.

Mats Hummels im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung