Donnerstag, 23.04.2015

Manager hat das Heft in der Hand

Zorc: Kein United-Angebot für Hummels

Die Verantwortlichen von Borussia Dortmund dementieren ein überliefertes Transferangebot von Manchester United für Mats Hummels und konstatieren, dass die Zukunft des heftig umworbenen Innenverteidigers in den Händen des BVB liegt.

Noch hat Mats Hummels ein Arbeitspapier bis 2017 beim BVB
© getty
Noch hat Mats Hummels ein Arbeitspapier bis 2017 beim BVB

United-Trainer Louis van Gaal ist schon seit geraumer Zeit an dem deutschen Nationalspieler interessiert. Angeblich soll Manchester jetzt ein Angebot über 30 Millionen Euro für Hummels abgegeben haben. Manager Zorc wollte eine Offerte gegenüber Bild allerdings "nicht bestätigen".

Der Weltmeister selbst zeigt sich genervt von den andauernden Spekulationen: "Ich habe keine Lust, mich dauernd neu zu diesem Thema zu äußern. Ich habe das vor ein paar Wochen getan - das muss reichen", gab er zu Protokoll.

Eckpfeiler für neue Tuchel-Elf

Nach Informationen der Boulevardzeitung soll der 26-Jährige einer der Eckpfeiler unter dem künftigen Trainer Thomas Tuchel werden, der ab Sommer für den aktuellen BVB-Coach Jürgen Klopp übernimmt.

Ob Hummels ziehen gelassen wird, oder weiter in Dortmund bleibt, bestimmt jedoch der aktuelle Verein, bei dem er Vertrag bis 2017 hat. "Die Entscheidung, wo Hummels in der nächsten Saison spielt, geht nur über den BVB", betonte Dortmund-Boss Hans-Joachim Watzke.

Mats Hummels im Steckbrief

Karl Heinz

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.