Vor dem Duelle gegen Ex-Klub BVB

Götze freut sich auf "Spiel des Jahres"

SID
Samstag, 04.04.2015 | 10:49 Uhr
Mario Götze freut sich auf das Duell gegen seinen Ex-Klub
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
UEFA Europa League
Do19:00
Sturm Graz -
Fenerbahce
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Sa16:00
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Javor
Super Cup
Sa21:00
Monaco -
PSG
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
So15:00
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Super Liga
So19:00
Rad -
Crvena zvezda
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Mo20:45
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
Di18:30
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Mi00:15
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Do02:45
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Fr02:45
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Fr20:00
Lens -
Nimes
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Fr20:45
Monaco -
Toulouse
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Sa16:00
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
Sa16:45
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:15
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
So17:00
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
So17:00
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Mario Götze trifft am Samstag mit seinem FC Bayern auf seinen Ex-Verein Borussia Dortmund (18.30 Uhr im LIVE-TICKER). Was die letzten Jahre auch tabellarisch ein Spitzenspiel war, steht jetzt unter anderen Voraussetzungen.

Die Fans des BVB sind dem Weltmeister gegenüber seit seinem Weggang im Jahre 2013 immer noch negativ gestimmt und er rechnet wieder mit Pfiffen. "Ich lasse mich überraschen. Aber ich glaube, es hat sich nicht viel verändert", erklärte er den Ruhrnachrichten. Die Pfiffe seien aber im Vergleich zum ersten Spiel inzwischen kein Problem mehr.

Bezüglich der sportlichen Situation der Dortmunder vor dem Spiel sagte er: "Es ist eine andere Situation als in der vergangenen Jahren. Aber für uns und auch für den BVB geht es ja trotzdem um viel. In der Bundesliga ist es das Spiel des Jahres für uns." Kleinigkeiten würden bei dem Duell zweier gleichstarker Teams entscheiden.

Dankbar für seine Trainer

Die Entwicklung im Ruhrgebiet habe ihn vollkommen überrascht: "Es konnte niemand damit rechnen, dass der BVB plötzlich in der Tabelle so weit unten steht." Auch seine Ex-Kollegen wie Marco Reus oder Ilkay Gündogan könnten dies nicht erklären.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Gerade BVB-Trainer Jürgen Klopp sei sehr wichtig für seine Entwicklung gewesen, so der 22-Jährige: "Er hat auf mich gebaut und mir einiges beigebracht. Jetzt bin ich glücklich mit Guardiola, er ist phänomenal. Aber ich würde auch noch Löw hinzunehmen. Ich kann mich glücklich schätzen, dass ich in meinen jungen Jahren bereits drei überragende Trainer hatte." Sein spanischer Trainer wird ihn sicherlich nach den Ausfällen von Arjen Robben, Franck Ribery und Alaba in die Verantwortung nehmen. Darauf freut sich Götze: "Ich habe Lust, Verantwortung zu übernehmen und bin guter Dinge."

Mario Götze im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung