Malanda-Vater erhebt schwere Vorwürfe

"Fußball-Welt ist verdorben"

Von Tobias Lorenz
Dienstag, 28.04.2015 | 14:16 Uhr
Malanda starb Anfang des Jahres bei einem Autounfall
© getty
Advertisement
Copa Sudamericana
Live
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Live
Paranaense -
Gremio
Bundesliga
Bundesliga Test 1
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
Bundesliga
Bundesliga Test 2
Bundesliga
Bundesliga Test 3
Bundesliga
Bundesliga Test 6
Bundesliga
Bundesliga Test 4
Bundesliga
Bundesliga Test 5
Bundesliga
Bundesliga Standout Test 7
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
Bundesliga
Bundesliga Test 9
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Bundesliga
Bundesliga Test 8
Bundesliga
Bundesliga Test 10
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom
Copa Libertadores
Botafogo -
Nacional

Gut dreieinhalb Monate ist es her, dass Junior Malanda vom VfL Wolfsburg am 10. Januar auf dem Weg zum Treffpunkt seiner Mannschaft bei einem Autounfall tödlich verunglückte. Die Anteilnahme innerhalb der Branche war enorm. Nun äußerte sich mit seinem Vater erstmals ein Familienangehöriger zu den tragischen Vorfällen.

"Die Fußball-Welt ist verdorben. Die deutsche Presse hat ausgiebig über den Unfallhergang geschrieben und dass Junior nicht angeschnallt war", sagte sein Vater in der belgischen Internet-TV-Sendung Carrement Steph.

Bernard Malanda beklagt, dass die Menschen dadurch immer nur diesen Teil der Geschichte kennen würden, in der sein Sohn im schlechten Lichte stehe. Daher ist es ihm nun ein Anliegen, weitere Umstände über die Situation seines Sohnes vor dem Unglück zu schildern.

Berater wie Geier

"Berater waren auf einmal an seinem Leben beteiligt, haben ihn von der Familie entfremdet, gaben ihm falsche Informationen und machten ihm alle Art von Versprechungen", berichtete der Vater sichtlich angefasst.

"Junior hat einen sehr schnellen Lebenswandel durchlaufen. Ich habe ihn auf einmal sechs Monate nicht mehr gesehen", sagte der gebürtige Kongolese: "Plötzlich ist er ständig auf Partys, dabei ist er davor nie ausgegangen."

"Diese Berater kreisen wie Geier um die jungen Profis und verschaffen ihnen zu früh zu viel Geld", kritisierte der Vater des belgischen Jugendnationalspielers, und ergänzte: "Kinder hören nicht mehr auf die Eltern, nur noch auf die Berater, die Dollarzeichen in den Augen haben und nur das schnelle Geld wollen - auf die Entwicklung der Kinder achten sie dabei nicht."

Stiftung für junge Fußballer

Damit andere Familien das Schicksal der Familie Malanda nicht teilen müssen, möchte Bernard Malanda eine Stiftung gründen: "Es ist höchste Zeit, dass junge belgische Talente die richtige Entscheidung treffen. Dabei möchte ich helfen. Es sollen nicht noch weitere Leben zerstört werden!"

"Mein Sohn war ein Champion, ein Held, mein Held - ich werde ihn immer lieben und sein Tod soll ein Signalwirkung auf die unzähligen anderen Talente haben", verkündete Vater Malanda.

Junior Malanda im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung