Dementi von Seiten De Bruynes

Berater: "Keine Gespräche mit Bayern"

Von Adrian Franke
Freitag, 03.04.2015 | 10:42 Uhr
Kevin De Bruyne ist derzeit Top-Scorer der Bundesliga
© getty
Advertisement
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Def y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Javor
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Super Liga
So19:00
Rad -
Crvena zvezda
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Mo20:45
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
Ligue 2
Fr20:00
Lens -
Nimes
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
Sa16:45
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Kevin De Bryune ist derzeit ein gefragter Mann, der Belgier in Diensten des VfL Wolfsburg soll unter anderem beim FC Bayern und auch bei Manchester City auf dem Wunschzettel stehen. Jetzt meldete sich De Bruynes Berater Patrick De Koster zu Wort - und dementierte jegliche Gerüchte.

"Interessenten gibt es immer. Das sind informelle Kontakte, zum Beispiel bei Spielen von Kevin. Die entsprechenden Leute fragen mich dann, wie es ihm so geht und sagen mir, dass er eine tolle Entwicklung genommen und gut gespielt habe", berichtete De Koster im Focus und fügte hinzu: "So was ist normal in diesem Geschäft. Konkrete Angebote gab es aber keine."

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Auf Nachfrage ging der Berater des Offensivmannes, der in der laufenden Saison wettbewerbsübergreifend bereits 24 Assists auf dem Konto hat, auch auf das kolportierte Münchner Interesse ein: "Ich sage Ihnen: Es gab zu hundert Prozent keine Gespräche mit dem FC Bayern. Wenn Sie wissen wollen, ob die Bayern Interesse an Kevin haben, müssen Sie Matthias Sammer oder Michael Reschke anrufen."

Stattdessen sei Wolfsburg der erste Ansprechpartner, "das gebietet uns der Respekt. Der VfL hat Kevin in einer schweren Zeit unterstützt, als er bei Chelsea unzufrieden war." Ohnehin ist De Bruyne noch bis 2019 an die Wölfe gebunden und der Fokus ist ein ganz anderer: "Zuerst geht es für Kevin darum, sich mit Wolfsburg für die Champions League zu qualifizieren. Der Klub ist aber auch noch im DFB-Pokal und der Europa League aussichtsreich dabei."

Kevin De Bruyne im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung