Vorerst wohl kein De Byrune-Transfer

Hecking hat keine Angst vor Bayern

SID
Mittwoch, 22.04.2015 | 09:46 Uhr
Dieter Hecking würde mit Kevin de Bruyne gerne nächste Saison in die Champions League
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Einen Wechsel von Kevin De Bruyne zu Bayern München kann sich Wolfsburgs Trainer Dieter Hecking aktuell nicht vorstellen.

Gegenüber Bild.de sagte der 50-Jährige zur aktuellen Lage um den Belgier: "Ich glaube, die Bayern könnten im Moment einen Angriff starten. Kevin hat bei uns die Ruhe, die er braucht, um zu reifen und sich weiter zu entwickeln. "

Das zeigt sich aktuell auch in den Statistiken der Bundesliga: 28 Torbeteiligungen in 29 Partien sprechen für die Form des 23-Jährigen.

"Es würde ihm gut tun"

Hecking weiter: "Ich glaube, es ist bei ihm angekommen, dass es ihm gut tun würde, mit uns zusammen eine Champions-League-Saison zu spielen, um auf diesem Niveau zu beweisen, dass er auch in diesem Wettbewerb herausragende Leistung bringen kann."

Die Europa League geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Im Rückspiel des Viertelfinales der Europa League beim den SSC Neapel muss Hecking aber auf die Fähigkeiten vom verletzten De Bruyne verzichten.

Kevin de Bruyne im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung