VfB-Spieler steht vor dem Aus

Stevens sauer auf Sararer

Von Adrian Franke
Samstag, 11.04.2015 | 13:26 Uhr
Fliegt der talentierte, aber undisziplinierte Sararer bald aus dem VfB-Kader?
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Live
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Sercan Sararer stellt sich beim VfB Stuttgart zunehmend selbst ins Abseits. Der 25-Jährige, der im Februar aufgrund schlechter Trainingsleistungen bereits in die zweite Mannschaft verbannt wurde und seit Anfang Februar kein Bundesliga-Spiel mehr bestritten hat, sorgte jetzt mit seinen Rasereien für Verärgerung bei den VfB-Bossen.

Auf Instagram postete der 25-Jährige ein Foto seines Armaturenbretts, als er mit 282 Stundenkilometern über die Autobahn raste. Dazu schrieb er: "Ein bisschen racen." Anfang der Woche hatte er bereits ein Bild gepostet, auf dem er während der Autofahrt den Stinkefinger in die Kamera hält.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

"Sercan weiß, dass die Türe für ihn bei uns grundsätzlich immer offen steht. Mit solchen Aktionen macht er sie aber natürlich nicht weiter auf", stellte Trainer Huub Stevens unmissverständlich klar. Immerhin sind es nicht Sararers erste Fehltritte: 2013 kam er mit Übergewicht aus dem Sommerurlaub zurück, in der Winterpause der Vorsaison brach er sich bei einer Schlägerei die Nase.

Informationen der Bild zufolge herrscht bei den VfB-Verantwortlichen inzwischen die einhellige Meinung, wonach der Mittelfeldspieler sein großes Talent leichtfertig verschleudern könnte. Sararer soll auch immer wieder in ein Motivationsloch fallen, vieles deutet angeblich trotz seines bis 2017 laufenden Vertrages auf eine Trennung im Sommer hin.

Sercan Sararer im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung