Fussball

Kind erhöht Druck auf Korkut

SID
Mittwoch, 01.04.2015 | 14:16 Uhr
Tayfun Korkut gerät immer mehr unter Druck
© getty

Nach zehn Spielen ohne Sieg in Serie hat Präsident Martin Kind (70) vom abstiegsbedrohten Bundesligisten Hannover 96 Trainer Tayfun Korkut (40) unter Erfolgsdruck gesetzt.

"Herr Korkut weiß, dass wir mal wieder gewinnen sollten", sagte Kind der Sport Bild vor der Partie bei Eintracht Frankfurt (Samstag, 15.30 Uhr im LIVE-TICKER): "Frankfurt ist ein extrem wichtiges Spiel. Da sollten wir zumindest nicht verlieren."

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

beiseite. "Damit beschäftige ich mich nicht. Ich konzentriere mich auf meine Arbeit", sagte Korkut auf einer 96-Pressekonferenz am Mittwoch. Es sei jetzt wichtig, die Situation zu verinnerlichen. "Es geht nicht um den Einzelnen, sondern um die Zukunft des Vereins", sagte Korkut.

Hannover bangt nach dem Ausfall von Stürmer Artur Sobiech (Innenbandanriss im Knie) auch um den Einsatz von Torjäger Joselu (Grippe). Didier Ya Konan könnte dagegen erstmals nach seiner Rückkehr im Winter und zwei Kurzeinsätzen von Beginn an auflaufen.

Sollte Korkut trotz aller Vertrauensbekundungen die Wende nicht mehr schaffen, gilt Medienberichten zufolge der ehemalige Hertha-Trainer Jos Luhukay als Favorit auf dessen Nachfolge.

Alle Infos zu Hannover 96

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung