Mittwoch, 22.04.2015

Trotz prekärer Situation

Zinnbauer glaubt an HSV-Klassenerhalt

Der vor exakt einem Monat beim Bundesliga-Schlusslicht Hamburger SV beurlaubte Trainer Joe Zinnbauer kann sich ungeachtet der prekären Tabellensituation einen Klassenerhalt der Hanseaten weiterhin vorstellen. "Ich glaube immer noch daran, dass die Mannschaft das Potenzial hat, es zu schaffen", sagte der Coach der Hamburger Morgenpost. Derzeit hat der HSV vier Punkte Rückstand auf den rettenden 15. Platz.

Joe Zinnbauer wurde am 22.März vom HSV freigestellt
© getty
Joe Zinnbauer wurde am 22.März vom HSV freigestellt

Ins HSV-Stadion gehen werde der Coach bis zum Saisonende allerdings nicht mehr. Zinnbauer: "Wenn ich da auftauche, wird sicher viel geredet und gefragt. Störfeuer sind jetzt das Letzte, was der HSV gebrauchen kann."

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Nach Gesprächen mit der Klubführung in der kommenden Woche soll entschieden werden, ob der 44-Jährige in der neuen Spielzeit wieder die U23 der Norddeutschen übernimmt. Zinnbauers Vertrag mit dem HSV läuft noch bis zum 30. Juni 2016.

Der HSV im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Gisdol und der HSV wollen wohl eine Einigung erzielen

HSV über Verlängerung mit Gisdol: "Werden miteinander sprechen"

Aaron Hunt hatte den Sieg auf dem Fuß

Hunt über Elfer: "Den muss ich mir ankreiden"

Aaron Hunt brachte den HSV früh in Führung

Hunt verballert HSV-Sieg vom Elfmeterpunkt


Diskutieren Drucken Startseite
21. Spieltag
22. Spieltag

Bundesliga, 21. Spieltag

Bundesliga, 22. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.