Labbadia bleibt realistisch

"Schlagen jetzt keine Purzelbäume"

SID
Sonntag, 26.04.2015 | 13:36 Uhr
Kann sich für den 3:2-Sieg bei Pierre-Michel Lasogga bedanken: HSV-Coach Bruno Labbadia
© getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Championship
Cardiff -
Leeds (DELAYED)
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Primera División
Real Sociedad -
Real Betis
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Eredivisie
Heerenveen -
Ajax
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Burnley
Premier League
Lok Moskau -
Dynamo Moskau
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Premier League
Newcastle -
Liverpool
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru

Trainer Bruno Labbadia vom Hamburger SV hat den wichtigen Sieg gegen den FC Augsburg (3:2) schnell abgehakt und fokussiert sich auf die heiße Phase im Abstiegskampf. "Die Hoffnung ist zurück. Es war ein kleiner, aber wichtiger Schritt", sagte Labbadia am Sonntag: "Jetzt denke ich Richtung Mainz."

Im nächsten Endspiel um den Klassenerhalt am kommenden Sonntag sei dann wieder die "Geschlossenheit unser großer Faustpfand." Nach zuvor fünf Niederlagen in Serie hatte der HSV am Samstag gegen Augsburg durch die Tore von Ivica Olic (11.) und Pierre-Michel Lasogga (19. und 71.) wichtige drei Punkte eingefahren und den letzten Tabellenplatz verlassen.

"Ich bin froh, endlich einen Brustlöser zu erleben. Dieser Sieg wird uns ein paar Tage tragen", sagte Labbadia, der aber auch vor zu großer Euphorie warnte: "Wir werden jetzt keine Purzelbäume schlagen."

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Labbadia, dessen erste Amtszeit in Hamburg am Sonntag vor genau fünf Jahren beendet wurde, hofft zudem im Saisonfinale auf weitere Treffer des wiedererstarkten Lasogga: "Ihm werden die Tore für die nächsten Spiele weiterhelfen." Der bullige Stürmer hatte nach Verletzungsproblemen und Formschwäche gegen Augsburg erstmals nach 882 Minuten wieder getroffen. Im Vorjahr hatte der 23-Jährige fast im Alleingang für den Klassenerhalt des HSV in der Relegation gesorgt.

Der Hamburger SV in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung