Verlorener Machtkampf mit Pep

Ribery Auslöser für MW-Rücktritt?

SID
Freitag, 17.04.2015 | 09:50 Uhr
Bayerns Doc Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt hat überraschend seinen Rücktritt verkündet
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Super Cup
Real Madrid -
Barcelona
Copa do Brasil
Botafogo -
Flamengo
Copa do Brasil
Gremio -
Cruzeiro
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Am Donnerstagabend platzte die Bombe: Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt und sein Ärzte-Team quittieren mit sofortiger Wirkung den Dienst beim FC Bayern München. Die langjährige Klub-Institution teilte in einer Pressemitteilung mit, dass das Vertrauensverhältnis für eine erfolgreiche medizinische Arbeit nachhaltig beschädigt sei.

Auslöser hierfür sei gewesen, dass man die medizinische Abteilung hauptverantwortlich für die 1:3-Niederlage am Mittwochabend gegen den FC Porto gemacht haben soll.

Nach Informationen der Bild soll es direkt nach dem Spiel in der Kabine zu einer Auseinandersetzung zwischen Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge und Müller-Wohlfahrt gekommen sein. Mittelpunkt dieses Zwists soll die Verletzung von Franck Ribery gewesen sein.

Der Franzose hatte sich in der Champions-League-Partie gegen Schachtjor Donezk eine Knöchelverletzung zugezogen. Anfangs ging man lediglich von einer Pause von zwei bis drei Tagen aus - fünf Wochen später ist der 32-Jährige weiterhin nicht einsatzfähig. Zwar befindet er sich wieder im Lauftraining, eine Rückkehr in die Startelf beim Rückspiel gegen Porto ist aber höchst unwahrscheinlich.

Verlorener Machtkampf mit Pep

Der jetzt erfolgte Rücktritt des Mannschaftsarztes scheint der Gipfel eines schon länger existierenden Machtkampfes mit Bayern-Trainer Pep Guardiola zu sein. Beide waren sich seit dem Amtsantritt des Katalanen im Sommer 2013 schon des Öfteren uneinig.

So entbrannte nach der Verletzung von Wunschspieler Thiago ein Streit über dessen Behandlung - Guardiola hatte ihn damals ohne Rücksprache mit der medizinischen Abteilung zur Behandlung nach Spanien geschickt.

Dass sich Müller-Wohlfahrts Praxis nicht auf dem Klubgelände an der Säbener Straße, sondern in der Münchner Innenstadt befindet, war dem Spanier ebenso ein Dorn im Auge.

Der FC Bayern schlichtete diesen Streit im vergangenen Januar, indem man Kilian Müller-Wohlfahrt, den Sohn von Mull, eingestellt hat. Dieser war daraufhin bei allen Trainingseinheiten anwesend, trat aber nun mit seinem Vater, sowie den beiden anderen Ärzten Peter Ueblacker und Lutz Hänsel zurück.

Alle Infos zum FC Bayern

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung