Hamburg in der Krise

Magath bietet sich als Retter an

Von Andreas Köhler
Montag, 13.04.2015 | 09:18 Uhr
Felix Magath bietet sich dem HSV als Trainer an
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Am Sonntagabend war Felix Magath im "Sportclub" des NDR zu Gast. Dort bot sich der zuletzt in England beim FC Fulham aktive Trainer seinem Ex-Klub, dem Hamburger SV, als Retter in der Not an.

"Ich bin grundsätzlich immer bereit, dem HSV zu helfen, denn der HSV ist der Verein, der mir am nächsten steht. Allerdings ist das nicht meine Entscheiung. Ich war ja auch in der letzten Saison bereit zu helfen, da konnte sich aber der Aufsichtsrat nicht dazu durchringen", erklärte der 61-Jährige.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Vor allem das Auftreten der Mannschaft bereitet Magath sorgen. Gegen den VfL Wolfsburg, mit dem der Trainer 2009 überraschend die Meisterschaft holte, hätten die Rothosen "wie ein Absteiger" gespielt.

Falsche Signale an die Mannschaft

Dem ehemaligen HSV-Profi stößt zudem bitter auf, dass sich die sportliche Führung schon zu sehr mit der Zukunft, für die Thomas Tuchel als Trainer im Gespräch ist, beschäftigt. "Es ist falsch, sich jetzt über solche Personalien öffentlich zu unterhalten und den Spielern den Eindruck zu vermitteln, wir kriegen das schon irgendwie hin."

Magath im SPOX-Interview

Magath, der Peter Knäbels Positionswechsel vom Sportdirektor zum Trainer ohnehin nicht nachvollziehen konnte, könnte sich also Engagement als Trainer bis zum Saisonende beim HSV vorstellen, doch auch eine andere Lösung hat für ihn Charme: "Man hat ja in dieser Saison schon einmal gemunkelt, dass Bruno Labbadia übernehmen soll. Das wäre eine Maßnahme, die vielleicht nochmal ein bisschen Schwung in den Abstiegskampf bringt."

Felix Magath im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung