Samstag, 25.04.2015

Vor nächstem Heimspiel

Schalke geht ins "Kloster"

Schalke 04 geht ins "Kloster": Um sich in aller Ruhe auf das kommende Heimspiel am kommenden Samstag (2. Mai, 15..30 Uhr im LIVE-TICKER) gegen den VfB Stuttgart und Ex-Trainer Huub Stevens vorbereiten zu können, beziehen die Gelsenkirchener von Montag bis Donnerstag ein Trainingslager im Hotel Klosterpforte in Harsewinkel bei Bielefeld.

Roberto Di Matteo war gegen Mainz fassungslos
© getty
Roberto Di Matteo war gegen Mainz fassungslos

Nach der schwachen Leistung seiner Mannschaft bei der 0:2-Niederlage am Freitagabend bei Mainz 05 hatte Trainer Roberto Di Matteo bereits den ursprünglich trainingsfreien Samstag gestrichen. "Der Trainer hat den Spielern angekündigt, wie er sich das vorstellt. Wenn einer das nicht mitmachen will, kann er sich bis Sonntag melden - dann braucht er nicht mitzufahren", sagte Manager Horst Heldt dem Internetportal derwesten.de.

Der Schalker Sportvorstand will im Schatten des 800 Jahre alten Klosters Marienfeld ebenfalls vier Tage bei der Truppe bleiben, kündigte aber klar an: "Das ist keine Wohlfühloase. Wichtig ist, dass ein Gemeinschaftsgefühl entsteht."

Der als Champions-League-Anwärter in die Saison gestartete Vorjahresdritte hat von den letzten zehn Bundesligapartien nur eine gewonnen und in den letzten fünf Spielen lediglich ein Tor erzielt. Dass Schalke dennoch immer noch auf Platz fünf steht und gute Aussichten auf die Europa League besitzt, haben die Königsblauen einzig und allein der Schwäche der Konkurrenz zu verdanken.

Schalke 04 im Überblick

[copmponent]

Das könnte Sie auch interessieren
Max Meyer könnte Schalke zum Saisonende verlassen

Medien: Schalkes Meyer zu Tottenham?

Yevhen Konoplyanka soll fest verpflichtet werden

Schalke: Konoplyanka-Verpflichtung steht bevor

Max Meyer äußert sich zur Kritik von Markus Weinzierl

Meyer zur Weinzierl-Kritik: "Vielleicht eine Auszeichnung"


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
25. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 25. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.