Mittwoch, 08.04.2015

Laut Medienberichten

BVB an drei Abwehrspielern interessiert

Borussia Dortmund will allem Anschein nach seine Defensive aufbessern. Der BVB hat Berichten zufolge bereits drei Abwehrspieler auf dem Zettel und soll sich auch schon für den möglichen Abgang von Mats Hummels vorbereiten.

Abdul Rahman Baba spielt seit dieser Saison für den FC Augsburg
© getty
Abdul Rahman Baba spielt seit dieser Saison für den FC Augsburg
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Wie die Sport Bild erfahren haben will, hat Dortmund für die linke Abwehrseite Augsburg Abdul Rahman Baba im Visier. Der 20-Jährige, dessen Vertrag bei den Fuggerstädtern noch bis 2019 läuft, kündigte gegenüber der Zeitung aber an: "Nächste Saison spiele ich zu 100 Prozent beim FCA".

Klappt der Baba-Wechsel tatsächlich nicht, wäre Freiburgs Oliver Sorg demnach die nächste Option. Der 24-Jährige kann auf beiden Abwehrseiten eingesetzt werden und besitzt eine Ausstiegsklausel über vier Millionen Euro. Sein Vertrag bei den Breisgauern läuft noch bis 2016.

Dragovic als Hummels-Nachfolger?

Bei Hummels (Vertrag bis 2017) ist für den BVB indes Abwarten angesagt. Der Dortmunder Abwehrchef ließ zuletzt mehrfach durchblicken, dass er sich einen Wechsel vorstellen kann. Ein Hummels-Abgang würde den Dortmundern zwar einen warmen Geldregen bescheren, gleichzeitig müsste die Borussia dann aber ein großes Loch in der Defensive stopfen.

Einen ersten Nachfolge-Kandidaten hat das Team offenbar schon auf dem Schirm: Informationen der Zeitung zufolge ist Aleksandar Dragovic eine ernsthafte Option. Der österreichische Nationalspieler ist zwar noch bis 2018 an Dynamo Kiew gebunden, kündigte kürzlich aber an, dass er gerne in eine größere Liga wechseln würde.

Abdul Rahman Baba im Steckbrief

Adrian Franke
Das könnte Sie auch interessieren
Thomas Tuchel von Borussia Dortmund könnte bei einem Pokalsieg verlängern

Medien: Tuchel-Verlängerung bei Pokalsieg

Nuri Sahin ist offenbar erst gegen Ende der Saison wieder dabei

Dortmunds Sahin fällt mit Sprunggelenksverletzung aus

Nuri Sahin musste gegen Gladbach verletzt ausgewechselt werden

Dortmund droht längerer Ausfall von Sahin


Diskutieren Drucken Startseite
30. Spieltag
31. Spieltag

Bundesliga, 30. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.