Medien: Jungstar hat keine Zukunft

Weiser darf gehen

Von Adrian Franke
Donnerstag, 09.04.2015 | 10:10 Uhr
Hat die Erlaubnis, seinen Klub verlassen zu dürfen: Mitchell Weiser
© getty
Advertisement
2. Liga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom
Copa Libertadores
Botafogo -
Nacional

Im Gegensatz zu einigen anderen Youngster hat Mitchell Weiser allem Anschein nach keine Zukunft beim FC Bayern München. Die Münchner wollen weiter den erfolgreichen Ausleih-Ansatz verfolgen, Weiser muss sich allerdings wohl ein komplett neues Team suchen.

Kicker-Informationen zufolge wird der im Sommer auslaufende Vertrag des Offensivmannes, der 2012 für 800.000 Euro vom 1. FC Köln gekommen war, nicht verlängert. Weiser wurde 2013 bereits an den 1. FC Kaiserslautern ausgeliehen, in der laufenden Saison bringt er es auf lediglich 195 Bundesliga-Minuten für die Münchner.

Auch der im vergangenen Sommer nach langen Verhandlungen verpflichtete Sinan Kurt wird den Klub wohl vorübergehend verlassen. Wie die Zeitung weiter vermeldet, wurde direkt bei dessen Verpflichtung die Möglichkeit besprochen, über Ausleihen Spielpraxis zu bekommen. Der 18-Jährige kam in der laufenden Saison primär für die A-Jugend zum Einsatz.

Rummenigge schwärmt von Ausleihen

Mit Philipp Lahm, David Alaba und Toni Kroos hatte Bayern in der Vergangenheit bereits gute Leih-Erfahrungen gemacht, aktuell ist Pierre-Emile Höjbjerg an den FC Augsburg ausgeliehen. "Ich bin ein großer Freund dieser Leihaktionen", stellte Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge jüngst klar. Er sehe darin "eine vernünftige Form, diese Spieler nach vorne zu bringen".

Ein anderer Youngster soll derweil in München bleiben: Gianluca Gaudino, der wie Kurt bis 2018 an den Klub gebunden ist, darf sich im Verein weiterentwickeln. "Wir sind nicht auf dem Markt", betonte Vater und Berater Maurizio Gaudino. Demnach war für seinen Sohn schon bei der Vertragsverlängerung im Vorjahr klar, "dass er mindestens zwei Jahre unter diesem Trainer bei diesem Verein bleiben will. Er muss hier wachsen und Geduld haben."

Bayerns Kader im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung