Donnerstag, 16.04.2015

Bayern-Star wird Klopp fehlen

Robben: "Werde ihn vermissen"

Nach dem Bekanntwerden der Nachricht der Vertragsauflösung von Jürgen Klopp beim BVB zum Saisonende zeigen sich viele Bundesliga-Beobachter überrascht. Mit Bayern-Star Arjen Robben macht jetzt sogar ein langjähriger Titel-Konkurrent seine Wertschätzung gegenüber dem 47-jährigen Fußballlehrer öffentlich.

Jürgen Klopp ist über die Jahre ein Sympathie-Träger in der Bundesliga geworden
© getty
Jürgen Klopp ist über die Jahre ein Sympathie-Träger in der Bundesliga geworden
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Ich werde ihn vermissen", stellte der Holländer in Diensten des deutschen Rekordmeisters gegenüber bild.de klar. Außerdem mache er keinen Hehl daraus, dass er "große Sympathien" für den langjährigen BVB-Coach hege.

Diese Zuneigung bedeute jedoch keineswegs, dass er im Aufeinandertreffen im Pokal-Halbfinale (28. April) aus Sentimentalitätsgründen nicht trotzdem alles daran setzen werde, die Dortmunder aus dem Pokal-Wettbewerb zu kegeln.

Keine Abschiedsgeschenke

"Wir wollen dafür sorgen, dass sich Klopp ohne Titel verabschiedet", schickte der derzeit mit einem Bauchmuskelriss zum Zuschauen verdammte Robben eine Kampfansage an die Adresse des scheidenden Borussen-Trainers.

Auch Augsburgs Manager Stefan Reuter wurde zum Klopp-Abgang befragt. Der einstige Welt- und Europameister wurde nach eigenem Bekunden längst nicht so kalt von der Entscheidung erwischt wie andere. In seinen Augen "hat sich die Entwicklung angedeutet", gab der 48-Jährige zu Protokoll.

Arjen Robben im Steckbrief

Lukas Stockhofe
Das könnte Sie auch interessieren
Ex-Coach Klopp mit emotionaler Botschaft

Mainz 05: Ex-Coach Klopp mit emotionaler Botschaft

Arjen Robben will sich zunächst auf die Bundesliga konzentrieren

Robben warnt: "Nicht so viel an Real denken"

Arjen Robben und Franck Ribery haben eine Ära bei Bayern geprägt

Hoeneß: Robbery "Haben Weisheit gefunden"


Diskutieren Drucken Startseite
31. Spieltag
32. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Bundesliga, 32. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.