Donnerstag, 02.04.2015

Nach aufkommenden Wechselgerüchten

Rüdiger: Keine Gespräche mit VfL

Am Mittwoch waren Gerüchte vom Interesse des VfL Wolfsburg an Antonio Rüdiger aufgetaucht, der Berater des VfB-Innenverteidigers sollte sich bereits mit den Wolfsburger Bossen getroffen haben. Jetzt gab es von eben jenem Berater das Dementi.

Antonio Rüdiger hat beim VfB einen Vertrag bis 2017
© getty
Antonio Rüdiger hat beim VfB einen Vertrag bis 2017

"Es gab bislang keine Gespräche mit den Wolfsburgern. Antonio Rüdiger konzentriert sich voll darauf, wieder fit zu werden", betonte Berater Uli Ferber laut der Stuttgarter Zeitung und VfB-Sportvorstand Robin Dutt fügte hinzu: "Uns liegt kein Angebot vor. Es ist auch nicht der Zeitpunkt, um über Verträge du reden."

Medien: Wolfsburg an Rüdiger dran

Rüdigers Vertrag läuft auch für die zweite Liga, sollte das Tabellenschlusslicht den Klassenerhalt nicht schaffen wäre ein Abgang also nicht garantiert. Der Abwehrmann ist noch bis 2017 an die Schwaben gebunden und Dutt rückte den Fokus dementsprechend schnell auf die nächsten Aufgaben: "Es geht darum, das gute Gefühl nach dem Sieg gegen Frankfurt und die positive Trainingsatmosphäre ins nächste Spiel zu kriegen."

Antonio Rüdiger im Steckbrief

Adrian Frank

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.