Zwei Punkte Rückstand aufs rettende Ufer

Breitenreiter verlangt Besonnenheit

SID
Donnerstag, 30.04.2015 | 15:31 Uhr
Andre Breitenreiter glaubt noch an den Klassenerhalt
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Andre Breitenreiter hat sein Team im Abstiegskampf zur Besonnenheit aufgerufen. "Der SC hat bereits neun Elfmeter zugesprochen bekommen. Wir müssen klug spielen und die Nerven bewahren", sagte Breitenreiter vor dem richtungweisenden Duell beim SC Freiburg am Samstag (15.30 Uhr im LIVE-TICKER).

Aufsteiger Paderborn hat als Vorletzter zwei Punkte Rückstand auf die Freiburger auf Platz 14. Die Ostwestfalen müssen auf die gesperrten Mario Vrancic und Michael Heinloth sowie Florian Hartherz (familiäre Gründe) verzichten. Dafür steht Jens Wemmer wieder zur Verfügung.

Andre Breitenreiter im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung