Die Stürmer im Abstiegskampf

Mal Idiot, mal Held

Von Dominik Geißler
Freitag, 01.05.2015 | 21:10 Uhr
Fünf Teams, fünf Mal ruht die Hoffnung auf einem Mann
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SoJetzt
Alle Highlights des Spieltags mit Gladbach-Köln
Primera División
Live
Barcelona -
Betis
Serie A
Live
Bologna -
FC Turin
Serie A
Live
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Live
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Live
Lazio -
Ferrara
Serie A
Live
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Live
Sassuolo -
Genua
Serie A
Live
Udinese -
Chievo
Ligue 1
Live
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien

Fünf Mannschaften stecken vier Spieltage vor Schluss noch mitten im Abstiegskampf. Besonders in den direkten Duellen gilt es für die Teams, sich durchzusetzen. Helfen sollen dabei allen voran die Stürmer. SPOX hat Nils Petersen vom SC Freiburg, Didier Ya Konan von Hannover 96, Pierre-Michel Lasogga vom Hamburger SV, Srdan Lakic vom SC Paderborn sowie Daniel Ginczek vom VfB Stuttgart genauer unter die Lupe genommen und sagt euch, wer im Saisonendspurt am meisten Hoffnung verbreiten kann.

Nils Petersen (SC Freiburg)

Immer wieder wird der SC Freiburg vor einer Saison als sicherer Abstiegskandidat gehandelt. Und immer wieder schafften es die Breisgauer, die Klasse doch zu halten. Neben guter Jugendarbeit tätigte der Sportclub wiederholt clevere Neuverpflichtungen. Eine dieser klugen Transfers ist Nils Petersen. Der Stürmer war in der Hinrunde bei Werder Bremen nur noch Ersatz und wurde kurzerhand bis zum Saisonende von den Norddeutschen ausgeliehen.

Das Debüt am 18. Spieltag konnte für den 26-Jährigen nicht besser laufen: Nach Einwechslung in der zweiten Halbzeit erzielte Petersen gegen Eintracht Frankfurt einen lupenreinen Hattrick - der erste seiner Karriere - und war so tatkräftig am 4:1-Sieg beteiligt. Dennoch gab sich der 1,88 Meter große Stürmer bescheiden: "Da hätte man auch eine Kiste Bier hinstellen können, die hätte die Dinger auch reingemacht."

Im Laufe der Rückrunde folgten noch Treffer vier, fünf und sechs. Darunter war auch der wichtige Ausgleichstreffer gegen Konkurrent Stuttgart kurz vor Schluss. Zudem kann Petersen zwei Torvorlagen verbuchen.

Der Stürmer hat also großen Anteil daran, dass sich Freiburg vom letzten Tabellenplatz am Ende der Hinrunde auf Platz 14 vorkämpfen konnte. Wenn Petersen weiter so spielt, hat der Sportclub alle Möglichkeiten auf den Klassenerhalt.

Aufgrund der guten Leistungen kann sich der Ex-Bayer sogar einen Verbleib vorstellen. "Es ist kein Geheimnis, dass ich mich hier wohlfühle", sagte er jüngst im Weser-Kurier. Sicherlich wird auch Freiburg Interesse daran haben. Voraussetzung dürfte aber der Klassenerhalt sein.

Seite 1: Nils Petersen

Seite 2: Didier Ya Konan

Seite 3: Pierre-Michel Lasogga

Seite 4: Srdan Lakic

Seite 5: Daniel Ginczek

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung