"Khedira hat die Qual der Wahl"

SID
Freitag, 27.03.2015 | 15:16 Uhr
Sami Khedira wird Real im Sommer wohl verlassen
© getty
Advertisement
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Primera División
Villarreal -
Levante
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Primera División
Alaves -
Leganes
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Primera División
Eibar -
Malaga
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Girona
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Primera División
Leganes -
Espanyol
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis

Für Sami Khedira in Diensten von Real Madrid läuft es diese Saison alles andere als rund. Wettbewerbsübergreifend absolvierte der deutsche Nationalspieler erst 17 Spiele und wurde mehrfach nur eingewechselt. Die Zukunft soll Besserung bereithalten. Es gibt zahlreiche Interessenten.

Vor kurzem hatte Khedira im kicker angekündigt, seinen im Sommer auslaufenden Kontrakt in der spanischen Hauptstadt nicht verlängern und den Verein wechseln zu wollen.

Vor allem auf Schalke darf man sich daher Hoffnungen machen, den 27-Jährigen im Sommer ablösefrei unter Vertrag zu nehmen. Khedira gilt als einer der Wunschspieler von Trainer Roberto Di Matteo.

Im Interview mit Sport1 sagte der Coach der Königsblauen: "Welcher Trainer würde Khedira denn nicht gerne haben." Weiter sei er sich aber auch im Klaren darüber, dass man im Kampf um den Mittelfeldmotor nicht konkurrenzlos sei. "Khedira hat die Qual der Wahl, er kann zwischen vielen Vereinen wählen. Aber ich glaube, es wird sehr schwierig sein", fuhr Di Matteo fort.

Sami Khedira im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung