"Khedira hat die Qual der Wahl"

SID
Freitag, 27.03.2015 | 15:16 Uhr
Sami Khedira wird Real im Sommer wohl verlassen
© getty
Advertisement
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Für Sami Khedira in Diensten von Real Madrid läuft es diese Saison alles andere als rund. Wettbewerbsübergreifend absolvierte der deutsche Nationalspieler erst 17 Spiele und wurde mehrfach nur eingewechselt. Die Zukunft soll Besserung bereithalten. Es gibt zahlreiche Interessenten.

Vor kurzem hatte Khedira im kicker angekündigt, seinen im Sommer auslaufenden Kontrakt in der spanischen Hauptstadt nicht verlängern und den Verein wechseln zu wollen.

Vor allem auf Schalke darf man sich daher Hoffnungen machen, den 27-Jährigen im Sommer ablösefrei unter Vertrag zu nehmen. Khedira gilt als einer der Wunschspieler von Trainer Roberto Di Matteo.

Im Interview mit Sport1 sagte der Coach der Königsblauen: "Welcher Trainer würde Khedira denn nicht gerne haben." Weiter sei er sich aber auch im Klaren darüber, dass man im Kampf um den Mittelfeldmotor nicht konkurrenzlos sei. "Khedira hat die Qual der Wahl, er kann zwischen vielen Vereinen wählen. Aber ich glaube, es wird sehr schwierig sein", fuhr Di Matteo fort.

Sami Khedira im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung