Medien: Milan an BVB-Stürmer dran

15 Millionen Euro für Immobile?

Von Adrian Franke
Freitag, 27.03.2015 | 10:32 Uhr
Ciro Immobile hat in seiner ersten Saison beim BVB in 17 Ligaspielen erst 3 Tore erzielt.
© getty
Advertisement
Copa do Brasil
Live
Paranaense -
Gremio
Bundesliga
Bundesliga Test 1
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
Bundesliga
Bundesliga Test 2
Bundesliga
Bundesliga Test 3
Bundesliga
Bundesliga Test 6
Bundesliga
Bundesliga Test 4
Bundesliga
Bundesliga Test 5
Bundesliga
Bundesliga Standout Test 7
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
Bundesliga
Bundesliga Test 9
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Bundesliga
Bundesliga Test 8
Bundesliga
Bundesliga Test 10
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom
Copa Libertadores
Botafogo -
Nacional

Erst im vergangenen Sommer wechselte Ciro Immobile für 19,4 Millionen Euro vom FC Turin zu Borussia Dortmund, in der laufenden Saison gelangen dem Italiener bislang aber nur drei Tore in 17 Bundesligaspielen. Angeblich gibt es jetzt ein Angebot aus der Heimat: Der AC Mailand soll ein Auge auf den Stürmer geworfen haben.

Informationen der italienischen Tuttosport zufolge sollen schon in den nächsten Tage erste Gespräche zwischen Milan und Immobiles Berater Alessandro Moggi stattfinden. Die Rossoneri sollen bereit sein, eine Ablöse in Höhe von 15 Millionen Euro zu bezahlen. Auch der SSC Neapel und der AC Florenz sind Berichten zufolge interessiert.

BVB-Manager Michael Zorc erklärte gegenüber der Bild lediglich: "Zu Personalfragen äußern wir uns derzeit nicht." Die Zeitung treibt die Spekulationen dennoch weiter voran: Demnach fühlen sich Immobile und seine Familie in Deutschland angeblich nicht heimisch und vermissen Italien. Seine Villa bei Dortmund steht bereits ab August zum Verkauf.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

26 Einsätze stehen für den italienischen Nationalspieler, dessen Vertrag noch bis 2019 läuft, bisher in der Statistik. Seit der Winterpause stand Immobile erst viermal in der Startelf, weil für Trainer Jürgen Klopp derzeit Pierre-Emerick Aubameyang als Sturmspitze die Nummer eins ist.

Ciro Immobile im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung