Nach Auswechslung des Abwehrchefs gegen Mainz

Gladbach: Entwarnung bei Stranzl

SID
Sonntag, 08.03.2015 | 13:25 Uhr
Martin Stranzl musste gegen Mainz in der 71. Minute ausgewechselt werden
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Entwarnung bei Martin Stranzl: Der Abwehrchef von Borussia Mönchengladbach hat sich in der Begegnung beim FSV Mainz 05 (2:2) am Samstagabend nicht schwerer verletzt.

Der befürchtete Muskelfaserriss wurde nach einer eingehenden Untersuchung am Sonntag laut kicker ausgeschlossen.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

"Es ist nichts kaputt", bestätigt Sportdirektor Max Eberl: "Martin ist rechtzeitig vom Platz gegangen." Stranzl wurde in der 71. Minute ausgewechselt, zu diesem Zeitpunkt führte die Borussia noch mit 2:0. Der 34 Jahre alte Österreicher dürfte dem fünfmaligen deutschen Meister damit am kommenden Sonntag gegen Hannover 96 wieder zur Verfügung stehen.

Martin Stranzl im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung