Nach fiesem Tritt gegen Dresden

Reus hat nur einen Pferdekuss

SID
Mittwoch, 04.03.2015 | 09:37 Uhr
Schreck für den BVB: Reus fiel diese Saison schon mehrmals aus
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Aufatmen bei Borussia Dortmund: Nationalspieler Marco Reus hat im DFB-Pokal-Achtelfinale bei Dynamo Dresden am Dienstagabend keine schwere Verletzung erlitten.

Wie Trainer Jürgen Klopp nach dem 2:0-Erfolg beim Drittligisten erklärte, habe Reus lediglich einen Pferdekuss.

Erdmann nach Foul: "Reus ist mir gegen das Knie gelaufen"

Die Bilder nach einem Foul des Dresdners Dennis Erdmann hatten Erinnerungen an frühere Verletzungen geweckt. Reus war von zwei Betreuern gestützt vom Platz gehumpelt, Mitte der zweiten Halbzeit nahm er aber schon wieder auf der Dortmunder Bank Platz.

Für das Spiel gegen den HSV fraglich

Ob er am Wochenende für das Spiel gegen den HSV (Sa., 15.30, im LIVE-TICKER) wieder zur Verfügung steht, ist trotzdem fraglich. Gleiches gilt für Nuri Sahin, der gegen Dresden ebenfalls pausierte.

Der gegen Dynamo Dresden ebenfalls fehlende Pierre-Emerick Aubameyang (muskuläre Probleme) wird hingegen für das richtungsweisende Spiel wieder zur Verfügung stehen.

Marco Reus im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung