Citizens locken Wolfsburger Shootingstar

ManCity Favorit auf De-Bruyne-Deal?

Von Adrian Franke
Montag, 30.03.2015 | 16:03 Uhr
Kevin de Bruyne erzielte neuen Treffer für Wolfsburg in dieser Saison
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Nachdem zuletzt Berichte über ein mögliches Bayern-Interesse an Wolfsburgs Kevin De Bruyne aufgetaucht waren, macht Manchester City den Münchnern womöglich einen Strich durch die Rechnung. Die Citizens sind angeblich stark an dem Offensivmann interessiert und sollen aktuell gute Chancen auf eine Verpflichtung haben.

Das berichtet die belgische Zeitung Het Laatste Nieuws. Demnach kam es während des Europa-League-Spiels zwischen Wolfsburg und Inter Mailand schon zu einem zweiten Treffen zwischen Vertretern des Belgiers und City-Sportdirektor Txiki Begiristain. Manchester soll daher aktuell der Favorit auf die Verpflichtung des 23-Jährigen sein.

Informationen der Zeitung zufolge ist City dazu bereit, für De Bruyne rund 60 Millionen Euro zu überweisen. "Ein Verein, der heute sagt, er sei bereit, für Kevin 30 Millionen Euro Ablöse zu zahlen, redet an der Realität vorbei. Ein Spieler wie Kevin hat mittlerweile einen Marktwert von 50, 55 oder 60 Millionen Euro", hatte Patrick De Koster, der Berater des aktuellen Bundesliga-Top-Scorers, jüngst in der Sport Bild verkündet.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Der FC Bayern soll seinerseits schon perspektivisch für 2016 Interesse angemeldet haben, steht aktuell aber dem Vernehmen nach noch nicht in Gesprächen mit den Wölfen. Dass der VfL De Bruyne im Sommer abgibt erscheint allerdings trotz der hohen Summe unwahrscheinlich: Wolfsburg ist nicht zwangsläufig auf das Geld angewiesen und kann zudem in der kommenden Saison voraussichtlich Champions-League-Fußball bieten.

Kevin de Bruyne im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung