KHR über Hoeneß

"Stück der Würde zurück"

Von Adrian Franke
Freitag, 13.03.2015 | 09:35 Uhr
Karl Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß verbindet eine langjährige Freundschaft
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Karl-Heinz Rummenigge sieht Uli Hoeneß nach dessen Gefängnisaufenthalt auf dem Weg der Besserung. Der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern München sprach einem Jahr nach dem Urteil in einem Interview über die Gefühlslage seines langjährigen Freundes.

"Ich habe den Eindruck, dass er seinen Frieden gefunden hat", erklärte Rummenigge beim BR.

Vor allem habe Hoeneß damit zu kämpfen gehabt, dass ihm seine Würde genommen wurde - doch das sei jetzt vorbei: "Die hat er, glaube ich, jetzt zurückgekriegt."

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Darüber hinaus habe er den Eindruck, dass sich Hoeneß weitestgehend wohlfühlt: "Einige alte Kämpfer, die mit ihm die Fußball-Karriere bestritten haben, und gute Freunde haben ihn auch besucht da drüben. Es scheint alles ok zu sein."

Hoeneß ist seit Jahresbeginn Freigänger und arbeitet seitdem beim FC Bayern in der Jugendabteilung. Seine Haftstrafe läuft Stand jetzt noch bis 2017.

Der Kader des FC Bayern im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung