Leihende am Ende der kommenden Saison

Wolfsburg: Guilavogui will bleiben

Von Adrian Franke
Donnerstag, 19.03.2015 | 10:37 Uhr
Joshua Guilavogui kommt in dieser Saison bislang auf 19 Bundesliga-Einsätze
© getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Championship
Cardiff -
Leeds (DELAYED)
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Primera División
Real Sociedad -
Real Betis
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Eredivisie
Heerenveen -
Ajax
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Burnley
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Premier League
Newcastle -
Liverpool
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru

Noch bis Ende der kommenden Saison ist Josuha Guilavogui von Atletico Madrid an den VfL Wolfsburg ausgeliehen, der Franzose sieht aber auch seine langfristige Zukunft bei den Wölfen. Guilavogui sprach außerdem über den Tod von Mitspieler Junior Malanda und seine schlechte Beziehung zu Atletico-Coach Diego Simeone.

"Trainer Diego Simeone hat in den fünf Monaten nur zweimal mit mir gesprochen", berichtete Guilavogui laut dem kicker. Mit VfL-Coach Dieter Hecking dagegen steht er im ständigen Austausch und der 24-Jährige betonte, dass er auf eine langfristige Einigung mit den Wölfen hofft: "Gib mir einen Vertrag, ich unterschreibe sofort. Ich hoffe, ich kann noch viele Jahre in Wolfsburg spielen."

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Eine besondere Beziehung hatte er auch mit Junior Malanda, der im Januar bei einem Autounfall tragisch ums Leben kam. "Er war wie ein Bruder für mich", gab Guilavogui zu. In seinem Spind habe er ein Foto seines Freundes aufgehängt: "Darauf trägt er meine Trainingsjacke. Es ist eine Motivation für mich."

Gleichzeitig aber muss er sich auch auf das Hier und Jetzt konzentrieren - am Donnerstagabend steht das EL-Duell mit Inter Mailand an. "20 Familienangehörige werden im Stadion sein, sie reisen extra aus meiner Heimatstadt Toulon an", berichtete der Franzose: "Ein besonderes Stadion, ein besonderes Spiel. Wir wollen weiterkommen." Der Titelgewinn sei "nicht unmöglich", doch Guilavogui weiß: "Das nächste Spiel ist immer das schwerste."

Der VfL Wolfsburg im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung