Medien: Folgen Konsequenzen aus Niederlage im Abstiegsgipfel?

HSV sucht Zinnbauer-Nachfolger

SID
Sonntag, 22.03.2015 | 16:56 Uhr
Medien zufolge soll Zinnbauer wieder die zweite Mannschaft des HSV übernehmen
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

Nach der Pleite des Hamburger SV im Kellerduell gegen Hertha BSC muss Joe Zinnbauer offenbar den Hut nehmen. Als Nachfolger werden bekannte Namen gehandelt, auch eine vereinsinterne Option gibt es. Zinnbauer soll derweil im Verein gehalten werden.

Nachdem Hamburg durch die Pleite auf den Relegationsplatz fiel, bestellten die HSV-Bosse den Coach zum Rapport. Laut ARD-Informationen gibt es für Zinnbauer vorerst keine Zukunft als Cheftrainer mehr. Stattdessen soll bereits die Suche nach einem Nachfolger laufen, wenngleich eine Lösung noch nicht gefunden ist.

Als Kandidaten werden wie schon so lange Thomas Tuchel, aber auch Ex-VfB-Coach Christian Gross sowie Bruno Labbadia gehandelt.

Letzterer war bereits von 2009 bis April 2010 Trainer in der Hansestadt, wurde aber in Folge einer sportlichen Krise entlassen. Auch der Name Thomas von Heesen geistert schon seit Samstag durch die Medien.

Knäbel als Interimsoption?

Darüber hinaus ist auch von einer vereinsinternen Option die Rede: Direktor Profifußball Peter Knäbel besitzt eine Fußballlehrerlizenz und könnte die Mannschaft zumindest interimsweise übernehmen.

Zinnbauer wiederum soll nicht etwa den Verein verlassen, sondern stattdessen wieder die U23 übernehmen. Dort war er bereits zuvor Coach gewesen, bevor er im Septemebr die Nachfolge des entlassenen Mirko Slomka antrat.

Joe Zinnbauer im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung