Vor Länderspiel gegen Australien

Lehmann rät Weidenfeller zu Wechsel

SID
Mittwoch, 25.03.2015 | 20:27 Uhr
Jens Lehman rät Roman Weidenfeller zu einem Vereinswechsel
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Der ehemalige Nationaltowart Jens Lehmann rät Weltmeister Roman Weidenfeller von Borussia Dortmund noch einmal zu einem Vereinswechsel.

"Roman Weidenfeller kommt jetzt eigentlich in das beste Torwartalter. Ich würde ihm aber raten, dass er noch einmal den Verein wechselt", sagte Lehmann vor dem Länderspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Australien am Mittwochabend in Kaiserslautern bei einer Talkrunde im Mercedes Benz Sportpresse Club.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Der 34 Jahre alte Weidenfeller hatte Lehmann (45) 2003 bei Borussia Dortmund beerbt, nachdem dieser zum FC Arsenal nach London gewechselt war. Lehmann glaubt, dass auch Weidenfellers Karriere in der Nationalmannschaft, die erst im November 2013 begonnen hatte, bald zu Ende geht. "In der Nationalmannschaft werden die jungen Torhüter nachrücken. Insbesondere Bernd Leno hat zuletzt sehr gute Leistungen gezeigt. Aber auch Marc-Andre ter Stegen und Timo Horn sind sicher Kandidaten", so der 61-malige Nationalspieler.

Roman Weidenfeller im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung