Ribery hofft auf Comeback gegen BVB

SID
Freitag, 27.03.2015 | 15:44 Uhr
Franck Ribery will nach der Länderspielpause wieder voll mitwirken
© getty
Advertisement
NBA
Fr25.05.
Rockets vs. Golden State: Wer gewinnt Spiel 5?
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama

Superstar Franck Ribery vom deutschen Rekordmeister Bayern München hofft nach seiner Sprunggelenksverletzung auf ein Comeback im Topspiel bei Borussia Dortmund am 4. April.

Er hoffe, in der kommenden Woche wieder mit der Mannschaft trainieren zu können, sagte Ribery bei fcb.tv. Bisher konnte der Franzose (31) nach seiner im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen Schachtjor Donezk (7:0) am 11. März erlittenen Verletzung lediglich individuell üben.

"Es nervt ein bisschen, es ist schade, du bist so traurig", sagte Ribery über seine erneute Blessur. Auch, dass sein Kollege Arjen Robben (Riss der Bauchmuskulatur) derzeit ausfällt, trifft Ribery sehr. "Das ist eine schwere Situation für ihn und die Mannschaft, wir sind alle traurig, aber Arjen ist stark", sagte Ribery.

Nach dem 0:2 zuletzt gegen Borussia Mönchengladbach sieht der Offensivspieler die Bayern beim BVB unter Zugzwang. "Wir müssen jetzt sofort reagieren, auch wenn es in Dortmund sehr schwer wird, aber wir sind bereit", sagte er.

Franck Ribery im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung