"Niklas" hält Tabellenführer nicht vom Training ab

FCB trotzt Sturm: Nationalspieler fehlen

SID
Dienstag, 31.03.2015 | 14:39 Uhr
Der Sturm legte in München zwischenzeitlich sogar die S-Bahn lahm
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Die Spieler von Bayern München ließen sich am Dienstag auch von starken Windböen nicht vom Training abhalten. Guardiola ließ unter den Blicken zahlreicher Zuschauer etwa ein Dutzend seiner Spieler gegen Sturmtief Niklas auflaufen.

Bis auf den Marokkaner Medhi Benatia befand sich jedoch kein Nationalspieler im Training, auch nicht die sechs Deutschen um Kapitän Bastian Schweinsteiger.

Auch der angeschlagene Franck Ribéry trainierte bei der letzten öffentlichen Einheit vor dem Bundesligaspiel bei Borussia Dortmund am Samstag (18.30 Uhr im LIVE-TICKER) nicht mit der Mannschaft. Der Franzose hatte am Montag mitgeteilt, sein Comeback nach seiner Sprunggelenkverletzung nicht überstürzen zu wollen. Sein Einsatz am kommenden Samstag ist deshalb fraglich.

Wieder mit dabei war jedoch der Spanier Thiago, der nach langer, verletzungsbedingter Pause zuletzt im Spitzenspiel gegen Borussia Mönchengladbach im Kader stand, aber nicht zum Einsatz kam. Thiago hatte in der vergangenen Woche wiederholt nicht am Mannschaftstraining teilgenommen.

Pep Guardiola im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung