Samstag, 07.03.2015

Remis in Stuttgart

Fan-Ausschreitungen nach Hertha-Spiel

In Stuttgart kam es nach dem Bundesliga-Spiel zwischen dem VfB Stuttgart und Hertha BSC zu gewaltsamen Ausschreitungen, in Folge derer auch zwölf Polizisten verletzt wurden.

Polizisten vor dem Spiel Bremen gegen Wolfsburg
© getty
Polizisten vor dem Spiel Bremen gegen Wolfsburg

Eine Gruppe von rund 80 VfB-Fans soll demnach eine Streife der Polizei in einen Hinterhalt in der Eisenbahnstraße gelockt und mit Steinwürfen attackiert haben. Um auf die missliche Lage aufmerksam zu machen, gaben die Polizisten sogar drei Warnschüsse ab, die die Angreifer in die Flucht schlugen, so ein Sprecher der Stuttgarter Polizei am Samstag.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Laut einer Mitteilung sei es auch im Vorfeld der Partie zu Auseinandersetzungen gekommen. Rund 150 Hertha-Fans hätten vor einer ebenso großen Zahl an gewaltbereiten Anhänger des VfB geschützt werden müssen.

Schlagstöcke und Pfefferspray

Gegen die aggressive Masse, die die Polizei mit Flaschen und Feuerwerkskörpern bewarf, setzten die Gesetzeshüter Schlagstöcke und Pfefferspray ein. Drei der Beamten erlitten ein Knalltrauma. Neben zahlreichen abgetretenen Seitenspiegeln wurde auch ein Polizeipferd verletzt.

Um ein weiteres Aufeinandertreffen der beiden Fan-Gruppierungen zu verhindern, wurde der Bahnhof in Bad Cannstatt nach der Partie gesperrt.

Alles zum VfB Stuttgart

Get Adobe Flash player


Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.