Bayerns Sportvorstand zu Dante-Gerüchten

Sammer: "Völliger Unsinn"

Von Adrian Franke
Montag, 23.03.2015 | 09:40 Uhr
Gegen Bremen wurde Dante (r.) bereits nach einer halben Stunde ausgewechselt
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Innenverteidiger Dante ist beim FC Bayern nur noch Joker, spätestens seit dem Comeback von Holger Badstuber kommt der Brasilianer über den Bankplatz nur noch selten hinaus. Pep Guardiolas bevorzugtes Duo in der Innenverteidigung ist Jerome Boateng und Badstuber. Dementsprechend machten zuletzt vermehrt Wechselgerüchte die Runde, doch Bayerns Sportvorstand Matthias Sammer dementierte jetzt entschieden.

Gegenüber dem kicker stellte Sammer klar: "Seine Wichtigkeit kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden. Es ist völliger Unsinn, dass wir ihn abgeben wollen. Wenn man Dante in der Kabine, im Training beobachtet, dann weiß man, welchen Stellenwert er bei uns hat."

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Der 31-Jährige brachte es zwar in den letzten sechs Bundesligaspielen der Münchner auf insgesamt ganze 51 Einsatzminuten, doch auch Dante selbst soll sich zum jetzigen Zeitpunkt überhaupt nicht mit einem Wechsel beschäftigen.

Konkrete Anfragen gibt es der Zeitung zufolge ebenfalls bislang nicht, Dante ist noch bis 2017 an den FC Bayern gebunden.

Dante im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung