Mittwoch, 18.03.2015

Wolfsburg-Nezugang Schürrle zeigt sich selbstkritisch

"Mir fehlen noch die letzten Prozente"

Weltmeister André Schürrle (24) fühlt sich derzeit nicht hundertprozentig fit, kann aber mit dem vorläufigen Verlust des Stammplatzes beim VfL Wolfsburg leben.

Nach starken ersten Partien für den VfL hat Schürrle sogar Platz in der Startelf verloren
© getty
Nach starken ersten Partien für den VfL hat Schürrle sogar Platz in der Startelf verloren
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Mir fehlen noch die letzten Prozente", sagte Schürrle vor dem Achtelfinal-Rückspiel der "Wölfe" in der Europa League am Donnerstag bei Inter Mailand (21.05 Uhr im LIVE-TICKER) der Sport Bild.

Der Flügelspieler kam mit Start der Rückrunde vom FC Chelsea nach Wolfsburg und rutschte zuletzt in ein Formtief. Im Hinspiel gegen Inter (3:1) wurde er zur Halbzeit ausgewechselt, gegen den SC Freiburg (3:0) in der Liga saß er zuletzt 83 Minuten auf der Bank. "Diese Saison wird es schwer, aber ich werde mich durchbeißen. Derzeit schaffe ich noch keine drei Spiele pro Woche auf Top-Niveau. Da will ich wieder hinkommen."

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Mit Sonderschichten versucht der 24-Jährige, den Rückstand wieder aufzuholen. Aber er weiß: "Mir fehlt der Rhythmus. Ich merke, dass ich keine Vorbereitung hatte." In England gab es keine Winterpause für den Offensivmann. "Im Sommer hatte ich nach der Weltmeisterschaft auch nur zwei Wochen Vorbereitung. Im Januar habe ich in den zwei Wochen vor dem Wechsel wegen Rückenproblemen fast gar nicht trainiert. Das merke ich jetzt natürlich."

Erschwerend kam hinzu, dass in Chelsea anders trainiert wurde als in der Bundesliga. Die Spieler holen sich die Fitness aus den Spielen. Wer nicht spielt, macht anders als in Deutschland weniger. Schürrle gehörte häufig zur zweiten Gruppe, was ihm jetzt Schwierigkeiten bereitet.

Andre Schürrle im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Mario Gomez erzielte in der abgelaufenen Saison 16 Treffer für die Wölfe

Medien: Gomez darf Wolfsburg bei Abstieg verlassen

Beim Relegations-Derby kam es zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen den Fanlagern

"Entschlossenes Vorgehen gegen Gewalttäter" beim Relegations-Derby

Mario Gomez vom VfL Wolfsburg traf gegen Eintracht Braunschweig

Gomez: "Hand? Mir auch egal"


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.