Wolfsburgs Dost äußert er sich zu den Zielen der Wölfe

"Der zweite Platz muss für uns sein"

SID
Mittwoch, 25.02.2015 | 19:51 Uhr
Bas Dost hat derzeit einen überragenden Lauf
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Bas Dost blickt beim Bayern-Verfolger VfL Wolfsburg trotz seiner Torserie in der Bundesliga in erster Linie nach unten. "Wir haben zehn Punkte Vorsprung auf Platz drei, das ist überragend. Das darf man auch nicht mehr weggeben. Der zweite Platz muss für uns sein", sagte der niederländische Stürmer im Interview mit "ran.de".

Über die Titelchance des VfL, der acht Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter Bayern München hat, äußerte er sich zurückhaltend: "Wie weit es noch geht, sieht man dann, das muss man abwarten."

In Wolfsburg, sagt Dost, sei er anfangs unzufrieden gewesen. "Klar war ich frustriert. Aber ich habe immer daran geglaubt, dass die Chance kommt. Das war dann gegen Hannover - da habe ich die Chance genutzt und das Tor geschossen", berichtete der 25-Jährige.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Dost hat in den ersten fünf Liga-Spielen nach der Winterpause insgesamt neun Treffer erzielt, hinzu kommen zwei im Zwischenrundenhinspiel der Europa League gegen Sporting Lissabon (2:0).

Alle Infos zur Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung