Freitag, 13.02.2015

Vertrag bis 2018

Werder verlängert mit Junuzovic

Der zähe Poker hat ein Ende: Nach wochenlangen Verhandlungen haben sich Werder Bremen und Mittelfeldspieler Zlatko Junuzovic auf einen neuen Vertrag geeinigt. Der österreichische Nationalspieler unterschrieb am Freitag einen Dreijahresvertrag bis 2018.

Zlatko Junuzovic' Vertrag wäre nach der Saison bei Werder Bremen ausgelaufen
© getty
Zlatko Junuzovic' Vertrag wäre nach der Saison bei Werder Bremen ausgelaufen

"Wir freuen uns sehr, dass unser Optimismus in den letzten Tagen nicht unbegründet war. Zlatko identifiziert sich voll mit dem SV Werder und wird sicher noch für Furore sorgen. Es ist ein positives Signal auf dem Weg, den wir eingeschlagen haben, weiterzugehen. Er ist ein Gesicht des SV Werder", sagte Geschäftsführer Thomas Eichin.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Der im früheren Jugoslawien geborene Profi sprach ebenfalls von einer zukunftsweisenden Entscheidung: "Werder ist für mich in den letzten Jahren eine zweite Heimat geworden. Ich unterschreibe hier mit voller Überzeugung, dass wir mit dieser Mannschaft etwas Außergewöhnliches erreichen können."

Junuzovic hatte zuletzt auch das Interesse der Bremer Bundesliga-Rivalen Borussia Mönchengladbach und Schalke 04 geweckt, sich aber dann doch auf den SV Werder festgelegt: "Es waren andere Optionen da, aber ich habe ein gutes Gefühl. Es war keine leichte, aber die richtige Entscheidung."

"Er ist eine echte Waffe"

Der 27-Jährige gilt an der Weser als wichtiger Baustein für das neuformierte Team der Hanseaten. Durch seine starken Leistungen hatte Junuzovic maßgeblichen Anteil an der aktuellen Erfolgsserie der Bremer. Nach vier Siegen in Folge haben sich die Norddeutschen bis auf den achten Tabellenplatz vorgearbeitet.

SPOX Livescore App

Nicht zuletzt wegen dessen Stärke bei Standardsituationen mit vier direkt verwandelten Freistößen hatte sich Werder-Trainer Viktor Skripnik für eine Vertragsverlängerung mit "Zladdi" stark gemacht: "Er ist eine echte Waffe und ich hoffe, dass es so weitergeht. An ihm können sich junge Kollegen orientieren."

Junuzovic wandelt mit seiner Treffsicherheit in den Spuren des Ex-Bremers Mario Basler, der in der Saison 1995/96 sogar sieben Freistöße in Tore für die Grün-Weißen ummünzte. Dabei trainiert er seine Spezialität nur unregelmäßig.

"Ich schaue einfach, was dabei herauskommt." Aber auch aus dem Spiel heraus ist Junuzovic gefährlich, in der aktuellen Bundesliga-Statistik der laufenden Saison wird er mit fünf Torvorlagen geführt.

Zlatko Junuzovic im Steckbrief


Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.