Donnerstag, 19.02.2015

Werder Geschäftsführer warnt vor Reformen

Eichin gegen Montagspiel

Werder Bremens Geschäftsführer Thomas Eichin hat vor zu tiefgreifenden Reformen bei der Spieltagsgestaltung der Bundesliga gewarnt.

Thomas Eichin spricht sich gegen das angedachte Montagspiel der Bundesliga aus
© getty
Thomas Eichin spricht sich gegen das angedachte Montagspiel der Bundesliga aus
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Mit einem Spiel am Montag werden wir die sehr große Einnahmenlücke im Vergleich zur Premier League nicht schließen können. Dass man am Sonntag weiß, auf welchem Tabellenplatz man steht, ist ein hohes Gut, auch für die Fans", sagte der 48-Jährige am Donnerstag.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Grundsätzlich, so der Ex-Profi weiter, sei die Bundesliga "ein sehr, sehr gutes und hoch anerkanntes Produkt. Das sollten wir nicht ohne Not gefährden". Eichin schränkte aber ein, dies sei seine ganz persönliche spontane Meinung.

Die Tabelle der Bundesliga im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Claudio Pizarro und Clemens Fritz könnten auch nächste Siason in Grün-Weiß auflaufen

Baumann: Fritz und Pizarro bei Werder "weiter willkommen"

Alexander Nouris Vertrag bei Werder läuft noch bis zum Saisonende

Baumann rechnet fest mit Nouri-Verbleib

Bremens Max Kruse erzielte gegen den FC Ingolstadt vier Tore

Viererpack! Bremens Kruse erledigt Ingolstadt


Diskutieren Drucken Startseite
30. Spieltag
31. Spieltag

Bundesliga, 30. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.