Sonntag, 22.02.2015

Vorschau, 22. Spieltag

Europa meets Abstiegskampf

Europa-Euphorie trifft auf Abstiegsangst: Zum Abschluss des 22. Bundesliga-Spieltags empfängt der VfL Wolfsburg eine taumelnde Hertha aus Berlin. Während Bas Dost in Topform daher kommt, ist der Dardai-Effekt bei den Gästen schon verpufft.

Bas Dost ist aktuell in Topform
© getty
Bas Dost ist aktuell in Topform
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

VfL Wolfsburg - Hertha BSC (So., 17.30 Uhr im LIVE-TICKER)

Das sagen die Beteiligten:

Klaus Allofs (Wolfsburg): "Für einen Stürmer ist das natürlich toll, wenn er so eingesetzt wird. Wir sind mit unseren Stürmern zufrieden. Ich glaube nicht, dass das unser allergrößtes Problem ist. Und dennoch schauen wir immer, wo wir uns noch verbessern können."

Pal Dardai (Berlin): "Die ersten 20 Minuten sind sehr wichtig, da müssen wir stark sein und zeigen, dass wir Herthaner sind. Wir hatten eine sehr gute Trainingswoche, die Körpersprache war ganz anders. Die Mannschaft lebt."

Personal:

Bei Wolfsburg fehlen: Perisic (Adduktorenprobleme), Felipe (Schlaganfall), Hunt (Innenband-Teilabriss), Drewes, Sprenger, Thoelke, Seguin, Zhang, Zawada (alle nicht berücksichtigt)

Bei Berlin fehlen: Baumjohann (Kreuzbandriss), J. van den Bergh (Adduktorenzerrung), Ben-Hatira, Cigerci, Gersbeck (alle Aufbautraining), Jarstein (Fingerbruch)

Get Adobe Flash player

Darum geht's:

Acht Punkte Rückstand auf Bayern, acht Punkte Vorsprung auf den ersten Verfolger Gladbach - der VfL befindet sich in einer komfortablen Position und könnte nach dem EL-Sieg gegen Sporting am Donnerstag eine gewisse Rotation erlauben.

Die Lage bei der Hertha sieht anders aus: Der Effekt des Trainerwechsels scheint schon wieder verpufft und die Berliner sind inzwischen Vorletzter. Unter der Woche ließ Dardai angeblich harte Einheiten trainieren. Bleibt abzuwarten, ob die Mannschaft das auch auf den Platz bringen kann.

Die OPTA-Facts zum Spiel:

  • Wolfsburg gewann drei der letzten vier Spiele gegen Hertha - die Niederlage gab es jedoch in der Hinrunde im Olympiastadion. Beim 0:1 schoss Salomon Kalou sein erstes BL-Tor und die Wölfe rutschten auf Rang zwölf ab.
  • Seit dieser Niederlage am 5. Spieltag verlor die Elf von Dieter Hecking nur noch eines der folgenden 16 BL-Spiele (zwölf Siege, drei Remis) - im November mit 2:3 auf Schalke.
  • Wolfsburg und Berlin stiegen 1997 gemeinsam aus der 2. Liga ins Oberhaus auf. Die Wölfe stehen vor ihrem 600. BL-Spiel, während Hertha in dieser Zeit zwei Mal abstieg (2010 und 2012).
  • Hertha steht zum zweiten Mal in dieser Saison auf einem direkten Abstiegsplatz, verlor vier der letzten fünf BL-Partien und blieb bei den Niederlagen jeweils torlos.

Der 22. Spieltag im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Enes Ünal soll in der Bundesliga begehrt sein

Medien: Bayern und der BVB haben Enes Ünal im Visier

Der FC Bayern wird seinen nächsten Meistertitel wie gewohnt am Marienplatz feiern

FC Bayern: Kein Meister-Korso zum Marienplatz

Bernd Schuster war nicht begeistert mit dem Umgang der Bayern und der Champions League

Schuster vs. FCB: "CL als zu einfach verkauft"


Diskutieren Drucken Startseite
30. Spieltag
31. Spieltag

Bundesliga, 30. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.