Vieirinha bleibt bis 2018

Wolfsburg gewinnt Vertragspoker

SID
Freitag, 20.02.2015 | 13:34 Uhr
Vieirinha bleibt den Wölfen bis mindestens 2018 erhalten
© getty
Advertisement
1. HNL
Fr20:00
Dinamo Zagreb -
Cibalia
International Champions Cup
Sa11:35
FC Bayern München -
AC Mailand
Premier League Asia Trophy
Sa12:00
West Bromwich -
Crystal Palace
CSL
Sa13:35
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Premier League Asia Trophy
Sa14:30
Leicester -
Liverpool
Premier League
Sa16:30
St. Petersburg -
Kasan
Club Friendlies
Sa17:00
SC Freiburg -
Feyenoord
Premier League
Sa18:30
Schachtjor Donezk -
Dynamo Kiew
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Macva
Super Cup
Sa20:30
Anderlecht -
Zulte Waregem
Serie A
Sa21:00
Vitoria -
Chapecoense
International Champions Cup
So00:05
Barcelona -
Juventus
International Champions Cup
So02:05
PSG -
Tottenham
CSL
So13:35
Shanghai Shenhua -
Beijing Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar

Der VfL Wolfsburg hat den Vertragspoker um Flügelspieler Vieirinha gewonnen. Der vielseitig einsetzbare Portugiese, an dem auch Ligakonkurrent Schalke 04 starkes Interesse gezeigt hatte, verlängerte seinen im Sommer auslaufenden Vertrag beim Bundesliga-Zweiten am Freitag bis 2018 mit einer Option auf ein weiteres Jahr.

"Ich bin glücklich, das ist die beste Entscheidung für mich. Ich hatte mehrere Angebote", sagte Vieirinha einen Tag nach dem 2:0-Sieg in der Europa League gegen Sporting Lissabon: "Natürlich ist es ein Traum, jetzt mit Wolfsburg Titel zu gewinnen."

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Vieirinha, den Felix Magath 2011 für rund 3,5 Millionen Euro von PAOK Saloniki verpflichtet hatte, steigt durch seine Unterschrift in Wolfsburg in eine andere Gehaltskategorie auf. Angeblich soll der 29-Jährige künftig ein Jahresgehalt von rund vier Millionen Euro erhalten.

Schalke soll Vieirinha Medienberichten zufolge sogar noch etwas mehr Gehalt geboten haben, lange Zeit galt sein Wechsel zu den Knappen als fast sicher. Am Ende aber dürfte ein nochmals aufgestocktes Angebot und die sportlich bessere Perspektive für Wolfsburg den Ausschlag gegeben haben. "Unser Angebot war gut, es war von Anfang an gut", sagte VfL-Manager Klaus Allofs: "Er passt sehr gut in unsere Mannschaft."

Hunt fehlt lange

Weniger gute Nachrichten gibt es von Aaron Hunt. Der 28-Jährige zog sich gegen Sporting einen Innenband-Teilabriss im Knie zu.

Hunt, der vom VfL keine Freigabe für seinen angestrebten Wechsel in der Winterpause zu Ex-Klub Werder Bremen bekommen hatte, fällt damit sechs bis acht Wochen aus.

Alle Infos zu Wolfsburg

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung