Finanzgeschäftsführer steckt Ziele

"Langfristig in CL spielen"

SID
Donnerstag, 05.02.2015 | 15:18 Uhr
Wolfsburg ist in den kommenden Jahren auf die Einnahmen der CL angewiesen
© getty
Advertisement
Bundesliga
SoJetzt
Die Highlights vom Sonntag mit H96-FC
First Division A
Live
Charleroi -
Brügge
Primera División
Live
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Live
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Live
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Live
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Der VfL Wolfsburg muss nach eigenen Angaben in Zukunft in der Champions League spielen, um auch weiterhin solche Transfers wie im Falle von Andre Schürrle zu tätigen. Der Weltmeister war zu Wochenbeginn für geschätzte 32 Millionen Euro vom FC Chelsea zum Tabellenzweiten gewechselt.

Wolfsburg bestritt, durch den Transfer Probleme mit der Europäischen Fußball-Union (UEFA) wegen des Financial Fair Plays zu bekommen, in den kommenden Jahren sei man aber auf die Teilnahme an der Königsklasse angewiesen.

"Langfristig kriegen wir allerdings mit dem aktuellen Kader Probleme, wenn wir nicht in der Champions League spielen", sagte VfL-Finanzgeschäftsführer Wolfgang Hotze der "Wolfsburger Allgemeinen Zeitung".

In der aktuellen Diskussion beim VfL um das Financial Fair Play spielt der Schürrle-Wechsel keine Rolle, weil nur die letzten drei Spielzeiten bewertet werden. Und dabei darf sich ein Klub noch einen Verlust von 45 Millionen Euro erlauben.

Die Kontrolleure der UEFA befinden sich gerade beim VfL zur Sichtung der Bücher und überprüfen, ob der Klub wegen Verstößen gegen das Financial Fair Play zu belangen ist. "Unsere Einschätzung ist, dass das Modell VfL Wolfsburg so genehmigt werden sollte", sagte Klub-Manager Klaus Allofs.

Der VfL Wolfsburg im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung