Nach Verletzung gegen Augsburg

Werder: Entwarnung bei Fritz

Von Adrian Franke
Montag, 16.02.2015 | 11:28 Uhr
Clemens Fritz kann wohl bald schon wieder ins Training einsteigen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Die Verletzung von Werder Bremens Clemens Fritz ist deutlich weniger schlimm als zunächst befürchtet, Fritz kann wohl bald schon wieder trainieren. Derweil winkt dem Routinier Medienberichten zufolge ein neuer Vertrag, Werder wartet aber noch auf eine Entscheidung seines Kapitäns.

Der Defensivmann musste am Samstag gegen den FC Augsburg mit einer Knöchelverletzung raus, Trainer Viktor Skripnik hatte zunächst eine mehrwöchige Pause befürchtet. Gegenüber der "Bild" gab Fritz jetzt Entwarnung: "Es ist nur eine Prellung. Wir müssen jetzt sehen, dass wir die Schwellung schnell rausbekommen."

Darüber hinaus berichtet die "Bild", dass Fritz bald einen neuen Einjahresvertrag vorgelegt bekommen könnte. Skripnik bestätigte: "Ich würde es gern sehen, wenn er weitermacht. Aber ich weiß, wie schwierig es ab einem gewissen Alter ist. Man weiß ja nicht, was in ein paar Monaten ist. Clemens muss entscheiden. Aber er ist ja schon erwachsen."

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Der aktuelle Vertrag des 34-Jährigen läuft zum Saisonende aus, auch Werder-Manager Thomas Eichin soll sich bereits für eine Vertragsverlängerung stark machen. Fritz selbst will sich bislang nicht zu seiner Zukunft äußern.

Der SV Werder Bremen im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung