Fussball

Freiburg bangt um Felix Klaus

SID
Felix Klaus zog sich im Spiel gegen Leverkusen eine Knöchelverletzung zu
© getty

Der SC Freiburg muss im Abstiegskampf der Bundesliga möglicherweise länger auf Felix Klaus verzichten.

Der 22 Jahre alte Mittelfeldspieler zog sich bei der 0:1-Niederlage der Breisgauer bei Bayer Leverkusen vermutlich eine schwere Knöchelverletzung zu, wegen der er bereits in der 44. Minute ausgewechselt werden musste.

"Er hat sich instabil gefühlt. Das verheißt nichts Gutes. Ich hoffe, dass es kein Bänderriss ist", sagte Freiburgs Trainer Christian Streich nach dem Spiel.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Erst nach einer Kernspintomografie könne man aber Genaueres sagen, ergänzte Streich. Aufgrund der Schwellung wird es wahrscheinlich erst zu Wochenbeginn eine genaue Diagnose geben.

Wegen diverser Verletzungen oder Erkrankungen fehlen Streich derzeit bereits mehr als ein halbes Dutzend Profis.

Der SC Freiburg im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung