Dienstag, 03.02.2015

Weidenfeller fordert Sieg gegen Augsburg

"Tabelle nur eine Momentaufnahme"

Roman Weidenfeller von Borussia Dortmund fordert gegen den FC Augsburg einen Sieg. Im Zweikampf mit Mitch Langerak sieht er sich vorne.

Roman Weidenfeller fordert gegen den FC Augsburg einen Sieg
© getty
Roman Weidenfeller fordert gegen den FC Augsburg einen Sieg
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Die Tabellensituation ist zum jetzigen Zeitpunkt nur eine Momentaufnahme", sagte der Torhüter des Schlusslichts der "Bild". Die aktuelle Krise weckt Erinnerungen an die Saison 2006/07, als der Verein nur knapp den Klassenerhalt schaffte: "Damals standen wir am 27.Spieltag auf dem 17. Tabellenplatz", so Weidenfeller. "Damals haben wir es gemeinsam gemeistert und jetzt werden wir es auch schaffen."

Das Remis im Auswärtsspiel bei Bayer Leverkusen (0:0) helfe den kriselnden Borussen auf jeden Fall weiter. "Nun geht es darum, den Punktgewinn gegen Bayer mit einem Sieg gegen Augsburg zu veredeln", forderte der 34-Jährige. Weidenfeller trifft am Mittwochabend (20.00 Uhr im LIVE-TICKER) mit dem BVB im Signal-Iduna-Park auf den derzeit fünftplatzierten FC Augsburg.

Zuversichtlich im Kampf um die Nummer eins

Um seinen Platz im Dortmunder Tor macht sich Weidenfeller indes keine Sorgen. Er gehe davon aus, erneut zwischen den Pfosten zu stehen und sei "zuversichtlich, dass dies auch nach dem Augsburg-Spiel so bleiben wird". In den letzten vier Spielen der Rückrunde hatte Trainer Jürgen Klopp Mitch Langerak anstelle von Weidenfeller aufgestellt.

Zuletzt fehlte der Langerak dem BVB allerdings aufgrund seiner Teilnahme am Asien-Cup. Mit Australien holte der 26-Jährige den Titel, kam aber kein einziges Mal zum Einsatz. Stattdessen stand Mathew Ryan vom FC Brügge im Tor der Socceroos.

Get Adobe Flash player

Roman Weidenfeller im Steckbrief

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Lothar Matthäus glaubt nicht an eine Aussöhnung zwischen Watzke und Tuchel

Matthäus glaubt an Abschied von Tuchel und Aubameyang

Auch der BVB war Opfer eines Anschlags, der die Verantwortlichen "sensibilisiert" hat

BVB gedenkt in Berlin Terroropfer

Dembele und Aubameyang waren das vielleicht beste Stürmerduo der abgelaufenen Saison

Dembele über Auba: "Wir verstehen uns blind"


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.