Kaderumbruch im Sommer geplant

Mistet Dortmund Stars aus?

Von Adrian Franke
Mittwoch, 04.02.2015 | 11:36 Uhr
Neven Subotic und Roman Weidenfeller sollen vor dem Abgang aus Dortmund stehen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Bei Borussia Dortmund wird offenbar jeder Stein umgedreht: Medieninformationen zufolge plant der BVB im Sommer einen größeren Umbruch, von dem auch einige Stars nicht verschont bleiben. Mehrere Spieler sollen daher in der Rückrunde auf dem Prüfstein stehen.

Das berichtet die "Sport Bild". Demnach trennt sich die Borussia nach der Saison, unabhängig vom Klassenerhalt, womöglich von Roman Weidenfeller, Marcel Schmelzer, Neven Subotic und Kevin Großkreutz. Alle vier sind längst nicht mehr unumstritten und haben ihren Stammplatz in dieser Saison auf kurz oder lang bereits verloren. In der Rückrunde spielen sie womöglich um ihre Zukunft beim BVB.

Auch Ciro Immobile, der im Sommer für 19,1 Millionen Euro aus Turin gekommen war, muss sich steigern. "Ciro ist erst 24, er kann noch so viel lernen, und das packen wir an", betonte Trainer Jürgen Klopp, nur um dann hinzuzufügen: "Es wäre schade, wenn er sich nicht durchsetzen würde."

Während Immobile allerdings noch bis 2019 unter Vertrag steht, laufen die Verträge von Großkreutz, Subotic und Weidenfeller allesamt 2016 aus. Schmelzer ist noch bis 2017 an den Klub gebunden.

Berater: Mkhitaryan will im Sommer weg

Back to the Roots?

Generell wollen die BVB-Bosse dem Bericht zufolge wieder verstärkt auf junge Spieler setzen, um diese dann selbst abschließend zu formen, was in den vergangenen Meisterjahren der große Dortmunder Trumpf war. Klopp erklärte weiter: "In so einer Situation musst du anders nachdenken, generell."

Mit dem Dänen Jacub Bruun Larsen haben die Dortmunder gerade ein vielversprechendes Talent verpflichtet, der 16-Jährige soll langsam auf die Profis vorbereitet werden. Aus den eigenen Reihen trauen die Dortmunder offenbar unter anderem Felix Passlack, Dzenis Burnic oder auch Jeremy Dudziak den Sprung in die Bundesliga zu.

"Wir haben da eine geballte Ladung an richtig tollen Jungs", schwärmte Klopp nach dem Winter-Trainingslager in La Manga, wo die Teenager reinschnuppern durften. Dazu will Dortmund angeblich die ausgeliehenen Moritz Leitner und Jonas Hofmann nach der Saison zurückholen, Klopp stellte weiter klar: "Um die Zukunft beim BVB muss sich keiner Sorgen machen - die Gegenwart müssen wir nun regeln."

Alle Infos zu Borussia Dortmund

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung