Lukas Rupp nach der 0:6-Pleite gegen Bayern

Hätten in Laufschuhen spielen können

Von Adrian Franke
Donnerstag, 26.02.2015 | 10:28 Uhr
Lukas Rupp (l.) und der SC Paderborn unterlagen Bayern 0:6
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Mit 0:6 ging der SC Paderborn am vergangenen Samstag zuhause gegen den FC Bayern München unter, der Aufsteiger hat nur eines seiner letzten zwölf Spiele gewonnen und befindet sich im freien Fall. Mittelfeldspieler Lukas Rupp sprach jetzt über die kommende, für ihn besondere, Aufgabe - und über das frustrierende Spiel gegen die Münchner.

"Es ist ein schönes Erlebnis, aber wir hätten uns genauso gut Laufschuhe anziehen können", berichtete der 24-Jährige im "Kicker" vom Bayern-Spiel: "Eigentlich macht es keinen Spaß gegen sie. Wir können uns nicht mit ihnen messen, sie spielen in einer eigenen Liga. Aber jetzt haben wir Spiele vor der Brust, in denen wir punkten können."

Zunächst aber geht es gegen Gladbach, das Ex-Team des Abwehrspielers. "Es ist schön, in dem Stadion aufzulaufen, in dem ich die ersten Bundesligaerfahrungen gesammelt habe. Ich möchte unbedingt allen zeigen, was ich kann. Deswegen ist es eigentlich das schönste Spiel für mich. Gegen die Bayern oder Dortmund, das ist auch geil, aber das kannte ich schon. Gegen Gladbach ist es etwas Besonderes", betonte Rupp.

In der Hinrunde ließ sich Paderborn bei der 1:2-Pleite gegen die Borussia noch auskontern, doch trotz der aktuellen Lage des Teams forderte Rupp: "Respekt sollte man immer haben, aber keinesfalls Angst. Nach so einem Spiel wie gegen die Bayern haben wir nichts zu verlieren. Die Chancen sind da."

Lukas Rupp im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung