Lukas Rupp nach der 0:6-Pleite gegen Bayern

Hätten in Laufschuhen spielen können

Von Adrian Franke
Donnerstag, 26.02.2015 | 10:28 Uhr
Lukas Rupp (l.) und der SC Paderborn unterlagen Bayern 0:6
© getty
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB-BMG, S04 & SVW
Premier League
Live
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Live
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Live
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Live
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Live
Flamengo -
Avaí
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Mit 0:6 ging der SC Paderborn am vergangenen Samstag zuhause gegen den FC Bayern München unter, der Aufsteiger hat nur eines seiner letzten zwölf Spiele gewonnen und befindet sich im freien Fall. Mittelfeldspieler Lukas Rupp sprach jetzt über die kommende, für ihn besondere, Aufgabe - und über das frustrierende Spiel gegen die Münchner.

"Es ist ein schönes Erlebnis, aber wir hätten uns genauso gut Laufschuhe anziehen können", berichtete der 24-Jährige im "Kicker" vom Bayern-Spiel: "Eigentlich macht es keinen Spaß gegen sie. Wir können uns nicht mit ihnen messen, sie spielen in einer eigenen Liga. Aber jetzt haben wir Spiele vor der Brust, in denen wir punkten können."

Zunächst aber geht es gegen Gladbach, das Ex-Team des Abwehrspielers. "Es ist schön, in dem Stadion aufzulaufen, in dem ich die ersten Bundesligaerfahrungen gesammelt habe. Ich möchte unbedingt allen zeigen, was ich kann. Deswegen ist es eigentlich das schönste Spiel für mich. Gegen die Bayern oder Dortmund, das ist auch geil, aber das kannte ich schon. Gegen Gladbach ist es etwas Besonderes", betonte Rupp.

In der Hinrunde ließ sich Paderborn bei der 1:2-Pleite gegen die Borussia noch auskontern, doch trotz der aktuellen Lage des Teams forderte Rupp: "Respekt sollte man immer haben, aber keinesfalls Angst. Nach so einem Spiel wie gegen die Bayern haben wir nichts zu verlieren. Die Chancen sind da."

Lukas Rupp im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung